Update

Unwetter in Berlin : Flugbetrieb in Schönefeld erneut gestört

Nach den Unwettern in Nacht zu Samstag hatten die Flughäfen Schönefeld und Tegel am Morgen ihren normalen Betrieb zunächst wieder aufgenommen.

Ein Blitz ist neben dem Brandenburger Tor in Berlin während eines heftigen Gewitters zu sehen.
Ein Blitz ist neben dem Brandenburger Tor in Berlin während eines heftigen Gewitters zu sehen.Foto: Marcel Kusch/dpa

Starkregen und Sturmböen hatten in der Nacht erhebliche Auswirkungen auf die beiden Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel. Der Betrieb war über Stunden erheblich gestört und musste teilweise sogar komplett eingestellt werden. Auch am frühen Samstagnachmittag musste die Abfertigung für etwa eine Stunde eingestellt werden. "Leider gewittert es wieder in Schönefeld. Die Abfertigung ist eingestellt. Bitte habt Geduld," twitterte der Airport. "Be- und Entladen ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich, deswegen kommt es zu Verzögerungen." Am Samstagvormittag hatten die Flughäfen ihren normalen Betrieb wieder aufgenommen. Es komme auf Grund von Aufräumarbeiten noch zu ein paar Verspätungen, sagte Flughafensprecher Daniel Tolksdorf. Allerdings hielten die Schäden und daraus resultierenden Verspätungen sich in Grenzen. (Tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!