• Verdächtiger Koffer war harmlos: Bahnverkehr in Spandau nach Vollsperrung wieder freigegeben
Update

Verdächtiger Koffer war harmlos : Bahnverkehr in Spandau nach Vollsperrung wieder freigegeben

Wegen eines verdächtigen Gegenstands war der S-Bahn-Verkehr am Bahnhof Spandau vorübergehend eingestellt worden. Auch der Fern- und Regionalbahnverkehr war komplett unterbrochen.

Bahnhof Spandau.
Bahnhof Spandau.Foto: Thilo Rückeis

Nichts gingt mehr bei der Bahn in Spandau. Wegen eines Koffers hatte die Bundespolizei den Bahnhof Spandau gesperrt. Die Züge der S-Bahn fuhren nur bis Stresow, im Fern- und Regionalverkehr blieben die Züge nach Angaben eines Sprechers auf anderen Bahnhöfen stehen. Die Bundespolizei wollte den Koffer nach Angaben eines Bahnsprechers zunächst sprengen. Er erwies sich dann aber doch als harmlos. Vor wenigen Minuten hat die Bundespolizei den Bahnhof wieder frei gegeben. Bis der Verkehr wieder nach Plan läuft, dürfte es aber noch eine Weile dauern.

Mehr zum Thema

Die Bahn rät Fahrgästen, sich vor der Fahrt zu informieren, ob und wie der vorgesehene Zug fahren wird.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!