Verkaufsoffene Sonn- und Feiertage in Berlin : Der 30. September wird verkaufsoffen

Nach monatelangem Streit wird der 30. September nun verkaufsoffen. Als Begründung hält die „Berlin Art Week“ her.

Die acht zugelassenen Sonn- und Feiertage im Jahr sind damit ausgeschöpft.
Die acht zugelassenen Sonn- und Feiertage im Jahr sind damit ausgeschöpft.REUTERS/Thomas Peter/Files

Der 30. September 2018 wird verkaufsoffener Sonntag in Berlin. Damit geht ein monatelanger Streit zwischen Handelsverband, Gewerkschaft und der Arbeitsverwaltung zu Ende. Senatorin Elke Breitenbach (Linke) hatte zunächst für das erste Halbjahr nur drei Shopping-Sonntage zugelassen, dann vier für das zweite, darunter den 23. Dezember.

Der Handel hatte zum Tag der Deutschen Einheit einen verkaufsoffenen Sonntag gefordert.

Die Veranstaltung sei aber zu weit vom Wochenende entfernt, hieß es vom Senat. Deshalb hält nun die „Berlin Art Week“, die vom 26. bis zum 30. September stattfindet, als Begründung für das öffentliche Interesse her. Damit sind die acht gesetzlich nach dem Berliner Ladenöffnungsgesetz pro Jahr zugelassenen verkaufsoffenen Sonn- oder Feiertage für dieses Jahr ausgeschöpft.

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!