Update

Verkehr in Charlottenburg-Wilmersdorf : Stadtautobahn: Zubringer zur A111 wieder frei

Wartezeit im morgendlichen Berufsverkehr: Ein umgestürzter Lkw behinderte die Autofahrer auf der Berliner Stadtautobahn. Es kam zu langen Staus.

Stand 8.50 Uhr. Rot heißt: Stau.
Stand 8.50 Uhr. Rot heißt: Stau.Foto: VIZ

Am frühen Montagmorgen ist auf der Berliner Stadtautobahn in Höhe des Dreiecks Charlottenburg ein Laster umgekippt. Die Tangente zur A111 Richtung Hamburg wurde dadurch blockiert. Im morgendlichen Berufsverkehr auf der A100 gab es deshalb lange Staus.

Am frühen Vormittag konnte der linke Fahrstreifen in der Überfahrt zur A111 geöffnet werden. Auf der rechten Seite sind Reparaturarbeiten im Gange. Der Stau auf der A100 zieht sich bis Kreuz Schöneberg. Nach Angaben der Verkehrsinformationszentrale sind bis zu 40 Minuten mehr einzuplanen.

"Nachdem der LKW abgeschleppt wurde, läuft nun die Reinigung der Fahrbahn. Im Anschluss werden die Schutzplanken an der Autobahn repariert", teilte die VIZ zunächst mit. Gegen Mittag war dann wieder freie Fahrt.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben