Verkehrsunfall bei Spreeau : Ein Toter und zwei Verletzte bei Auffahrunfall auf A10

Am Dienstag ist es zu einem schweren Unfall auf der A10 gekommen. Die Polizei musste die Autobahn voll sperren. Mittlerweile ist die Fahrbahn wieder frei.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein Toter und zwei Verletzte sind die Bilanz eines Auffahrunfalls auf der A10 mit vier beteiligten Fahrzeugen. Die Fahrer eines Sattelschleppers und eines Kleintransporters bremsten am Dienstag zwischen dem Autobahndreieck Spreeau und der Anschlussstelle Niederlehme vor einer Baustelle.

Ein dahinter fahrender LKW bemerkte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Transporter auf, wie die Polizei am Dienstag weiter mitteilte. Dieser stieß durch die Wucht des Aufpralls gegen ein anderes Auto und fuhr in Folge dessen auf den Sattelschlepper auf.

Der 55-jährige Fahrer des Sattelschleppers wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und starb noch am Unfallort. Der 44-jährige Fahrer des Kleintransporters wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Vollsperrung der A10

Der 56-jährige Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Die A10 musste in Fahrtrichtung West voll gesperrt werden, es kam bis über die Mittagsstunden hinaus zu einem Stau. (dpa)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!