Verkehrsunfall in Berlin-Wittenau : Mit Messer bedroht und ins Auto gedrängt

Eine junge Frau war gestern Abend mit ihrem Fahrzeug gegen einen Baum gefahren. Ihr Ex-Partner soll sie zum Fahren genötigt haben.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Weil eine Frau nach eigenen Angaben im Auto von ihrem Ex-Partner mit einem Messer bedroht wurde, hat sie ihren Wagen gegen einen Baum gesteuert. Der Mann soll die 24-Jährige zuvor in ihr Auto gedrängt haben, aus Verzweiflung habe sie schließlich in Berlin-Wittenau gegen 19.30 Uhr den Unfall verursacht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

[In unseren Leute-Newslettern berichten wir wöchentlich aus den zwölf Berliner Bezirken. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Wie die Frau zu Protokoll gab, hatte der 25-Jährige sie am Montagabend gezwungen, den Wagen zu steuern und ihr während der Fahrt immer wieder das Messer an den Bauch gehalten. Nach dem Unfall habe sie das Auto verlassen und Hilfe holen können, der Mann sei geflüchtet. Die 24-Jährige kam zur Kontrolle ins Krankenhaus, blieb aber unverletzt.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

5 Kommentare

Neuester Kommentar