Vorfall am Richardplatz : Toter in Neukölln gefunden

Polizisten haben einen toten Mann auf einer Sitzbank in Nord-Neukölln geborgen. Laut Polizei handelte es sich um einen Suizid.

Rettungskräfte im Einsatz (Symbolbild)
Rettungskräfte im Einsatz (Symbolbild)Foto: imago/Ralph Peters

Am Dienstagabend gegen 20 Uhr haben Polizisten am Neuköllner Richardplatz einen Toten geborgen. Der Mann starb durch eine Schusswunde auf einer Sitzbank. Ein Teil des Richardplatzes wurde zwischenzeitlich abgesperrt.

Laut Polizei handelte es sich um einen Suizid. Deshalb gebietet es Zurückhaltung in der Berichterstattung.

Haben Sie dunkle Gedanken? Wenn es Ihnen nicht gut geht oder Sie daran denken, sich das Leben zu nehmen, versuchen Sie, mit anderen Menschen darüber zu sprechen. Das können Freunde oder Verwandte sein. Es gibt aber auch eine Vielzahl von Hilfsangeboten, bei denen Sie sich melden können.

Die Telefonseelsorge ist anonym, kostenlos und rund um die Uhr erreichbar. Die Telefonnummern sind 0800/111 0 111 und 0800/111 0 222. Weiterhin gibt es von der Telefonseelsorge das Angebot eines Hilfe-Chats. Außerdem gibt es die Möglichkeit einer E-Mail-Beratung. Die Anmeldung erfolgt – ebenfalls anonym und kostenlos – auf der Webseite.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar