• Waldbrand in Brandenburg: Autobahnen im Berliner Süden: A9 und A10 zwischenzeitlich gesperrt
Update

Waldbrand in Brandenburg : Autobahnen im Berliner Süden: A9 und A10 zwischenzeitlich gesperrt

Der große Waldbrand in Brandenburg hat erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr der Bundeshauptstadt. Zwei wichtige Routen wurden zwischenzeitlich gesperrt.

Aus einem Polizeihubschrauber ist in dem Waldstück zwischen Dreieck Potsdam und Fichtenwalde ein Waldbrand zu sehen. Das Feuer entstand direkt an der Autobahn A9.
Aus einem Polizeihubschrauber ist in dem Waldstück zwischen Dreieck Potsdam und Fichtenwalde ein Waldbrand zu sehen. Das Feuer...Foto: Polizei Brandenburg/dpa

Bei Fichtenwalde in Brandenburg stehen seit Donnerstagmittag 50 Hektar Wald in Flammen. Davon ist der Verkehr rund um das Autobahndreieck Potsdam betroffen, was zu größeren Behinderungen im Raum Berlin führt. Zwei Autobahnabschnitte wurden zwischenzeitlich gesperrt: die A9 zwischen Beelitz und dem Dreieck Potsdam vollständig, die A10 in Richtung Potsdam. Am Abend gab die Polizei Die A9 in Richtung Berlin frei, die Gegenrichtung blieb jedoch nach wie vor gesperrt.

Eine Evakuierung des Ortes Fichtenwalde soll es indes vorerst nicht geben, wie die Feuerwehr Fichtenwalde via Facebook mitteilt. (Tsp)

Der neue Morgenlage-Newsletter: Jetzt gratis anmelden!