Wall GmbH : So sollen Berlins neue öffentliche Toiletten aussehen

Grau und klotzartig: So sehen die Entwürfe für die neuen öffentlichen WCs für die Hauptstadt aus. Probesitzen soll man auch noch können.

Modell der neuen öffentliche Toiletten in Berlin.
Modell der neuen öffentliche Toiletten in Berlin.Foto: Wall GmbH

Neue, moderne Toilettenanlagen und mehr Standorte: Das sah das Toilettenkonzept des Senats vor und das verspricht der neue Berliner Betreiber, der zugleich der alte ist. Die Wall GmbH, die schon seit 25 Jahren die meisten der öffentlichen WCs in der Stadt unterhält, war Ende Juni als Sieger der Senatsausschreibung hervorgegangen. Wall habe das "ökonomisch als auch visuell attraktivste" Angebot abgegeben, sagte Umweltsenatorin Regine Günther (parteilos, für Grüne).

Ab 2019 soll es losgehen, der Vertrag geht 15 Jahre. Und so sollen die Toiletten dann aussehen: wie graue Klötze. Fast kubistisch, könnte man auch sagen. Auf jeden Fall modern. Bevor die neuen Toiletten in Serie produziert werden, sollen die Berliner noch Probesitzen dürfen. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

8 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben