Wasserrohrbruch : Frankfurter Allee gesperrt

Infolge eines Wasserrohrbruchs ist die Frankfurter Allee in Lichtenberg überflutet worden. Betroffen war der Abschnitt zwischen der Kreuzung Gürtelstraße und der Einmündung Schulze-Boysen-Straße.

Berlin - Nach Angaben der Berliner Wasserbetriebe (BWB) entstand der Defekt am späten Nachmittag an einer 25 Zentimeter starken Trinkwasserleitung. Das ausgetretene Wasser ergoss sich stadtauswärts über die Frankfurter Allee. Zugleich bestand die Gefahr von Unterspülung.

Auf der wichtigen Verbindungsstraße vom Stadtzentrum ins östliche Umland kam es ab Strausberger Platz zu Staus. Wegen der Umfahrung der Havariestelle brauchten Autofahrer bis zu 45 Minuten länger als sonst. (tso/ddp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar