Wegen Bauarbeiten der BVG : U9 im Berliner Südwesten für vier Wochen gesperrt

Bis 26. Juli ist die U9 zwischen Rathaus Steglitz und Walther-Schreiber-Platz unterbrochen. Der Bahnhof am Rathaus wird saniert. Es gibt zwei Alternativen.

In Steglitz ist die U9 wegen Bauarbeiten für vier Wochen gesperrt.
In Steglitz ist die U9 wegen Bauarbeiten für vier Wochen gesperrt.Foto: Arno Burgi/pa/dpa

Auf der U9 in Steglitz gibt es ab diesem Montag Einschränkungen: Weil die BVG hier baut, ist die Linie in beiden Richtungen zwischen den U-Bahnhöfen Walther-Schreiber-Platz und dem Endbahnhof Rathaus Steglitz eingestellt. Damit wird auch der dazwischen liegende U-Bahnhof Schloßstraße von der U9 nicht angefahren.

Die Sperrung dauert nach Angaben der BVG bis zum 26. Juli um 3 Uhr - also knapp vier Wochen.

Fahrgäste werden gebeten, zur Umfahrung die Buslinien M48, M82, M85, 186, 285 und N88 zu nutzen. Dafür werden die Linien M82, 285 und N88 bis zum U-Bahnhof Walther-Schreiber-Platz verlängert, hieß es von der BVG.

Alternativ könnten Fahrgäste die knapp 300 Meter vom Walther-Schreiber-Platz zum S-Bahnhof Feuerbachstraße laufen und von dort die S1 zur Umfahrung zwischen S Feuerbachstraße und S+U Rathaus Steglitz nutzen, so die BVG.

Hintergrund der Unterbrechung ist die Sanierung des U-Bahnhofs Rathaus Steglitz. Wie die BVG mitteilte, seien die Schadstoffsanierung bereits geschafft und die nördliche Innentreppe sowie beide Rolltreppen zurückgebaut.

[Der Verkehr in der Metropole: Das ist regelmäßig auch ein Thema in unseren Leute-Newslettern aus den zwölf Berliner Bezirken. Die Newsletter können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de]

Als nächstes sollen die Bahnsteige einen neuen Boden bekommen, weshalb in den kommenden vier Wochen auf dem betroffenen Abschnitt keine U-Bahnen fahren.

Sommerferien-Baustelle auf der U2

Auch auf der U2 wird wie berichtet gebaut: Bis zum Ende der Sommerferien saniert die BVG weitere Gleise im U-Bahnhof Wittenbergplatz. Daher fährt die U2 nur zwischen Pankow und Gleisdreieck. Der Bahnhof Bülowstraße ist geschlossen.

Fahrgäste, die in Richtung Westen wollen, müssen am Wittenbergplatz in die U1 und die neue U12 wechseln. Fahrgäste in Richtung Pankow müssen mit der U1 oder der U12 bis hierher fahren und dann umsteigen.

Die Baustellen-Linie U 12 fährt zwischen Ruhleben und Kottbusser Tor und übernimmt ab Wittenbergplatz in Richtung Kreuzberg die Aufgabe der U1/U3. Zwischen Kottbusser Tor und Warschauer Straße bleibt die Strecke wie bislang gesperrt. (Tsp, ha)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen Tagesspiegel Plus 30 Tage gratis!