Weihnachtliches Gewimmel : Berlin kann einpacken - als religiöses Geschenkpapier

Das Erzbistum Berlin hat ein weihnachtliches Geschenkpapier entwerfen lassen - mit religiösen Szenen in der Hauptstadt.

Im Gewimmel. Maria und Josef am Brandenburger Tor - ein weihnachtliches Motiv auf Geschenkpapier.
Im Gewimmel. Maria und Josef am Brandenburger Tor - ein weihnachtliches Motiv auf Geschenkpapier.Foto: promo

Maria und Josef samt Esel vor dem Brandenburger Tor, die drei Weisen aus dem Morgenland mit ihren Kamelen ratlos am Funkturm oder nahe Sanssouci in Anbetung des Christkinds, schließlich der Weihnachtsmann auf einem Motorroller kurz vor Überqueren der Spree oder auch (mach mal Pause ...) im Strandkorb an der Ostsee - das gäbe schon ein großes Hallo und manchen Verkehrsstau, würden die Protagonisten des Weihnachtsfests leibhaftig unter uns Feiernden auftauchen, sei es in Berlin, Brandenburg oder Mecklenburg-Vorpommern. Den Bundesländern also, für die das Erzbistum Berlin zuständig ist - zu Weihnachten und überhaupt.

In der Adventszeit haben Geschenkpapier und Klappkarten Hochkonjunktur. Christliche Motive, von Engeln mal abgesehen, findet man auf ihnen selten. Eine Marktlücke also, die das Erzbistum diesmal zu füllen unternimmt, vor allem aber eine Möglichkeit, die Weihnachtsbotschaft auf ungewohnte Weise zu verkünden, selbst gegenüber Menschen, die für sie sonst nicht so zugänglich sind, dazu mit einem kleinen Augenzwinkern, wie Carla Böhnstedt, Berliner Pastoralreferentin, es umschreibt. Mit Hilfe einer Hamburger Werbeagentur ist so ein lustiges Wimmelbild mit bekannten Orte aus allen drei Bundesländern entstanden, dazwischen winzig das vertraute Weihnachtspersonal, die optische Umsetzung der christlichen Botschaft „Gott kommt. Mitten ins Leben!“ - ein Motto, das auf der Rückseite des Geschenkpapiers und der Klappkarte in gleich neun Sprachen abgedruckt ist. Bei Aktionen im KaDeWe und im Galeria Kaufhof hat sogar Erzbischof Heiner Koch gekaufte Geschenke der Kunden eingepackt. Am 20. Dezember, 14 bis 20 Uhr, packen hingegen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Erzbistums im Galeria Kaufhof Geschenke in das Kirchenpapier ein, und am 22. Dezember werden am Bahnhof Alexanderplatz „weihnachtliche SOS-Päckchen“ mit Geschenkpapier, Schleifenband und anderen Verpackungsutensilien verteilt. Eben „mitten im Leben“.

Geschenkpapier und Klappkarten kam man unter www.bonifatiuswerk.de kaufen oder in folgenden Geschäften: Galeria Kaufhof, Alexanderplatz; Buchhandlung Sonnenhaus Klinkmann, Linienstraße 100, Mitte; Baumann, Spezialhaus für Kirchenbedarf, Trautenaustraße 14, Wilmersdorf; Missionsbuchhandlung, Georgenkirchstraße 70, Friedrichshain.

+++

Lesen Sie mehr aus Ihrem Kiez - in unseren "Leute"-Newslettern, Bezirk für Bezirk. Kostenlos bestellen unter www.tagesspiegel.de.de/leute

Mehr lesen? Jetzt E-Paper testen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben