Wetterausblick für Berlin : Frost und Sonne am Osterwochenende

Der Wetterausblick für die nächsten Tage ist kurios: Während in den kommenden Nächten Frost die Obstfreunde um ihre Ernte bangen lässt, soll am Osterwochenende die Sonne scheinen.

Simon Grothe
Entspannt ins Osterwochenende: Trotz Frost in der Nacht zum Donnerstag, scheint Samstag und Sonntag die Sonne.
Entspannt ins Osterwochenende: Trotz Frost in der Nacht zum Donnerstag, scheint Samstag und Sonntag die Sonne.Foto: dpa

"So schlecht sieht es nicht aus", sagt Jörg Riemann vom Wetterdienst Meteo Group. Heute und morgen rechnet der Meteorologe mit typischem Aprilwetter. Das heißt: Viel Regen, kalt, um die 12°C. In den Nächten zum Mittwoch und zum Donnerstag kann es am Stadtrand sogar zu Temperaturen um den Gefrierpunkt kommen, auf bis zu -1°C sollen sie sinken. Für die empfindlichen Apfel- und Kirschbäume könnte das gefährlich werden, weil sie in diesem Jahr schon besonders früh blühten, meint Riemann.

Am Donnerstag lockert das Wetter auf, Temperaturen bis 16°C werden erwartet. Der Freitag hingegen wird wieder wechselhaft, einzelne Schauer und etwa 14°C vermitteln keinen sonnigen Start ins Osterwochenende.

Sonne, 18 bis 20°C

Vor weißen Ostern wie im letzten Jahr muss man sich jedoch nicht fürchten.

Frühlingsbilder aus Berlin
Turtelnde Tauben im blühenden Kirschbaum. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Berliner Frühlingseindrücke an leserbilder@tagesspiegel.de.Weitere Bilder anzeigen
1 von 148Foto: Denise Schellack
07.05.2015 10:10Turtelnde Tauben im blühenden Kirschbaum. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Berliner Frühlingseindrücke an...

Ab Samstag gewinnt hoher Luftdruck aus Osteuropa die Oberhand, bis zum Ostermontag kann es zwar zu kurzen Schauern kommen, jedoch werden 18 bis 20°C erwartet. "Für die Wochen nach Ostern soll das freundliche Wetter anhalten, nach Frost sieht es nicht mehr aus", sagt Jörg Riemann. Beste Voraussetzungen also für Osterfeiertage unter freiem Himmel.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar