• Wildschweine auf der Autobahn : Lastwagen und Autos fahren in Wildschweinrotte auf der A15

Wildschweine auf der Autobahn : Lastwagen und Autos fahren in Wildschweinrotte auf der A15

Die Wildschweine liefen am Samstagmorgen in Brandenburg auf die Fahrbahn. Sechs Tiere wurden getötet, Menschen wurden nicht verletzt.

Wildschweine sind in Brandenburg keine Seltenheit
Wildschweine sind in Brandenburg keine SeltenheitFoto: dpa

Wildschweine haben in Brandenburg auf der Autobahn 15 östlich von Cottbus einen schweren Unfall verursacht. Die Tiere liefen am frühen Samstagmorgen im Landkreis Spree-Neiße zwischen den Anschlussstellen Forst und Roggosen auf die Fahrbahn - zwei Lastwagen und drei Autos fuhren in die Rotte, wie die Feuerwehr mitteilte.

Insgesamt sechs Tiere wurden demnach getötet, Menschen wurden nicht verletzt. Die Autobahn wurde kurzzeitig gesperrt, der örtliche Jagdpächter beseitigte die verendeten Tiere.

Autounfälle mit Wildschweinen in Brandenburg und Berlin

Autounfälle mit Wildschweinen sind in Brandenburg keine Seltenheit. Laut der Wildunfall-Statistik des Deutschen Jagdverbandes kamen 2017 und 2018 insgesamt 3230 Wildschweine in Brandenburg bei einem Unfall ums Leben. In Berlin leben rund 3000 bis 5000 Wildschweine. Dabei sind in den letzten zwei Jahren insgesamt 300 Wildschweine verunglückt. (TSP/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!