ZENSUS 2011 : Hunderttausende Berliner werden befragt

Hunderttausende Fragebogen

wurden in den vergangenen Wochen an Haus- und Wohnungseigentümer verschickt, um die statistischen Daten der Bevölkerung zu aktualisieren. Der Zensus 2011, der EU-weit stattfindet, ist in den Alt-Bundesländern die erste Volkszählung seit 1987, in der DDR fand die letzte flächendeckende Erhebung 1981 statt. Insgesamt werden in der Region 660 000 Haus- und Wohnungseigentümer in Brandenburg und 170 000 in Berlin zur Teilnahme aufgefordert. Die Angaben ergänzen die sogenannte Haushaltsstichprobe, bei der bundesweit rund zehn Prozent aller Haushalte befragt werden. Tsp

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!