Zoo Berlin wird 175 Jahre alt : Tierische Party in der City West

Der Berliner Zoo feiert sein Jubiläum mit Führungen, Kinderprogramm und klassischer Musik. Wir zeigen einige Highlights.

Anima Müller
Doppelter Grund zum Feiern: Auch das Berliner Panda-Weibchen Meng Meng feiert ihren fünften Geburtstag.
Doppelter Grund zum Feiern: Auch das Berliner Panda-Weibchen Meng Meng feiert ihren fünften Geburtstag.Foto: Britta Pedersen/dpa

Der Berliner Zoo feiert Geburtstag! Anlässlich des 175-jährigen Bestehens gibt es ein besonderes Programm für Groß und Klein. Bei Sonnenschein und angenehmen 21 Grad schlendern schon am Vormittag die ersten Familien durch den Park. Unsere Reporterin Anima Müller ist vor Ort und gibt erste Eindrücke von den Feierlichkeiten.

Am Samstag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr gibt es ein Kinderprogramm am Eisbär-Brunnen. Junge Besucher können hier beim Kinderschminken „in die Rolle exotischer Tiere schlüpfen“, Karten mit tierischen Motiven bedrucken, ihr Lieblingstier „aus ökologisch abbaubaren Materialien nachbauen“ oder ihr Bewegungstalent beim Kinderzirkus präsentieren.

Hinzu kommen Sonderführungen – unter anderem durch die historische Ausstellung im Antilopenhaus. Auf einer Tour durch die Futterküche erhalten Gäste einen Blick hinter die Kulissen. Die „Zooschule“ bietet Besuchern an, ihr Wissen über Tiere an Spielstationen zu testen.

Hinzu kommen Klassik-Konzerte am Sonnabend und Sonntag jeweils ab 19.30 Uhr an der Zoo-Bühne (Einlass über den Eingang Elefantentor). Karten kosten 45 Euro oder 175 Euro für vier Personen. Ein Ensemble aus Berliner Klassik-Stars wie Konstantin ManaevMichael MordvinovSabine Grofmeier und Danae Dörkensowie jungen Musikern der Hanns Eisler Musikhochschule führt den „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns auf. Die Tickets gibt es nur im Vorverkauf unter zoo-berlin.de/karnevaldertiere oder im Service-Center des Zoos.

Auch zum Paten eines Bären kann man im Jubiläumsmonat werden. Die Patenschaft für den Kragenbären „Plato“ wird für eine „symbolische Spende“ in Höhe von 175 Euro (statt der sonst üblichen 2500 Euro) angeboten. Mehr dazu steht unter zoo-berlin.de/patenschaften. Das gesamte Jubiläumsprogramm finden Sie hier.

Auf tagesspiegel.de finden Sie ein Interview mit Direktor Andreas Knieriem und einen Rückblick

Am 1. August 1844 öffnete der Zoologische Garten Berlin, heute gilt er als der weltweit artenreichste Zoo und gehört zu den berühmten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar