Genuss Menü Spezial : Ein köstlicher Ausflug an die Küste

Am 14. Dezember gastiert das Genuss Menü Spezial bei Pierre Nippkow in der Ostsee-Lounge im Strandhotel Fischland in Dierhagen.

Pierre Nippkow kocht kreativ und experimentierfreudig in der Ostseelounge auf höchstem Niveau
Pierre Nippkow kocht kreativ und experimentierfreudig in der Ostseelounge auf höchstem NiveauStrandhotel-Ostsee.de

Durch unsere Reihe der Genuss-Menüs sind Sie immer auf dem Laufenden, was die Berliner Spitzengastronomie angeht – und auch für Brandenburg hatten wir in den letzten Jahren stets einen Blick übrig. Für unser Menü im Dezember wollen wir Sie erstmals noch weiter entführen, zum einem Gourmet-Menü mit Übernachtung an der Ostsee.

Großzügiges Ambiente in der Ostseelounge
Großzügiges Ambiente in der OstseeloungeFoto: Strandhotel-Ostsee.de

Es gibt dort nicht allzu viele Restaurants, die eine eigene weite Anreise lohnen, aber Pierre Nippkows „Ostseelounge“ in Dierhagen gehört ganz sicher zu ihnen. Nippkow ist wohl der kreativste und experimentierfreudigste Küchenchef der östlichen Ostseeküste, was Michelin und Gault&Millau seit Jahren mit hohen Auszeichnungen würdigen: Aktuell steht die Ostsee-Lounge mit einem Stern und 17 GM-Punkten sehr weit oben auf der Rangliste in Mecklenburg, gerühmt werden dabei beispielsweise Gänge wie das Milchferkel mit Räucheraal, Unagi-Sauce, Kichererbsen und Algen oder der Pulpo im Ananas-Sud mit Blumenkohl, Curry und Jakobsmuschelrogen. Wenn auch die legendäre Dachterrasse vor dem Restaurant im Dezember wetterbedingt nicht all ihre Vorzüge ausspielen kann, erwarten wir doch ein großartiges Menü im gut geheizten Innenraum, der ebenfalls einen schönen Ostseeblick bietet.

Übernachtungsmöglichkeit inklusive Wellness am nächsten Tag im Strandhotel Fischland
Übernachtungsmöglichkeit inklusive Wellness am nächsten Tag im Strandhotel FischlandFoto: Strandhotel-Ostsee.de


Was das Thema Wein angeht, so haben wir uns diesmal für ein aufstrebendes Pfälzer Weingut entschieden, das noch nicht so bekannt ist, aber in der Fachpresse und der Gastronomie bereits einen sehr guten Ruf hat: Thomas und Frank Pfaffmann haben ihr Weingut Wageck durch konsequentes Bestehen auf Qualität in wenigen Jahren weit voran gebracht und dabei auch gezeigt, welches Potenzial in Lagen wie dem Bissersheimer Goldberg liegt, der in den einschlägigen Fachatlanten nicht einmal erwähnt wird; der Ort liegt im Norden der Mittelhaardt nicht weit von Laumersheim, wo die Gebrüder Knipser Großes geschaffen haben. Die Pfaffmanns, die satte 42 Hektar Rebfläche bewirtschaften, konzentrieren sich auf Chardonnay und Spätburgunder, haben aber darüberhinaus ein weites Rebsortenportfolio und machen einen herausragenden Sekt, der im aktuellen Weinguide von Gault&Millau mit herausragenden 93 Punkten die deutschen Top-Five nur hauchdünn verfehlt hat. 

Rotweinspezialist Thomas Pfaffmann vom Weingut Wageck
Rotweinspezialist Thomas Pfaffmann vom Weingut WageckFoto: melhubach photographie


Das „Genuss Menü“ ist erfahrungsgemäß so begehrt, dass die Plätze immer sehr schnell vergeben sind – das gilt speziell in diesem Fall, weil das Kontingent in der kleinen Ostsee-Lounge stark begrenzt ist. Das 3. „Genuss Menü“ 2018 findet statt am Freitag, dem 14. Dezember ab 18.30 Uhr in der Ostsee-Lounge im Strandhotel Fischland in Dierhagen, es kostet 130 Euro/ Person inklusive Wein und Wasser. Eine Reservierung ist möglich unter der Telefonnummer 038226 52 – 957 oder – 958, sowie über reservierung.fischland@strandhotel-ostsee.de, Stichwort „Tagesspiegel Genuss-Menü“. 
Da wir uns ganz auf Wein und Genuss einstellen wollen, haben wir mit dem Hotel ein vergünstigtes Übernachtungsarrangement von Freitag auf Samstag in einem der Zimmer im Hotel vereinbart, das Sie optional hinzu buchen können: Doppelzimmer mit Frühstück 140 Euro/ Nacht, Einzelzimmer 105 Euro. Wir haben mit der Hotelleitung einen Late Check out am Samstag bis 15 Uhr vereinbart, als besonderes Entgegenkommen steht Ihnen der Wellnessbereich auch noch nach 15 Uhr zur kostenlosen Verfügung, Ihre Koffer können bequem an der Rezeption geparkt werden. Die Reservierung wird vom Restaurant bestätigt und gilt erst dann als bindend.

0 Kommentare

Neuester Kommentar