zum Hauptinhalt
Der Comedian Maxi Gstettenbauer.
© Foto: Marvin Ruppert
Tagesspiegel Plus

Maxi Gstettenbauer über psychische Krisen: „Ich war schon depressiv, bevor es cool war“

Der Comedian Maxi Gstettenbauer veröffentlicht ein Buch über seine psychische Erkrankung. Ein Gespräch über Panikattacken vor Auftritten und Witze über den Tod seiner Schwester.

Herr Gstettenbauer, Sie sind Stand-up-Comedian und haben ein Buch über Ihre Depression geschrieben. Auch Ihre Kollegen Kurt Krömer und Torsten Sträter reden offen über die Erfahrung mit der Erkrankung. Sind Comedians besonders häufig betroffen?
Da spielt die Aufmerksamkeitsökonomie eine Rolle. Humor und Depression wird als Dualität verstanden. Moment, aber du bist doch so witzig! Das finden Menschen interessant. Und wenn dann Männer über Gefühle reden, ist das immer noch ein Thema. Oh mein Gott, er zeigt Verletzlichkeit!

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden