117 Millionen Nutzer weltweit : Netflix boomt weiter

Der US-Streamingdienst kann weltweite Nutzerzahl auf 117 Millionen steigern - und den Gewinn auf knapp 559 Millionen Dollar

Netflix steigert Abonnentenzahl und Gewinn
Netflix steigert Abonnentenzahl und GewinnFoto: dpa

Netflix bleibt tief in der Erfolgsspur. Im vierten Quartal 2017 gewann der US-Streamingdienst 8,3 Millionen und damit so viele wie noch nie in einem Quartal. Weltweit hat Netflix jetzt fast 117 Millionen Nutzer. Rund zwei Millionen Menschen in den USA und 6,36 Millionen außerhalb der Vereinigten Staaten entschieden sich im vierten Quartal für Netflix. Im Gesamtjahr gewann der Streamingdienst 24 Millionen neue Nutzer hinzu. Und in den ersten drei Monaten 2018 erwartet das Unternehmen weitere 6,35 Millionen neue Abonnenten.

Originals als Erfolgsbringer

Netflix, 1997 als Videothek gegründet, hat in den letzten Jahren massiv expandiert und in eigenproduzierte Serien und Erfolge wie „The Crown“ und „Stranger Things“ investiert. 2017 gab es mit „Dark“ auch das erste Original aus Deutschland. Zu empfangen ist der Dienst mittlerweile in rund 200 Märkten. Seinen gesamten Umsatz steigerte der Streamingdienst 2017 um 33 Prozent auf 11,7 Milliarden Dollar. Der Gewinn verdreifachte sich auf 559 Millionen Dollar.
Netflix-Chef Reed Hastings versicherte, Gewinne auch weiterhin in die internationale Expansion zu stecken. Ob echt oder nur gespielt, Hastings zeigte keinerlei Furcht vor der zu erwartenden Konkurrenz. So hat Disney seine Lizenzpartnerschaft mit Netflix gekündigt und wird künftig selbst im Netz streamen. Google rüstet YouTube auf, Twitter investiert in Live-Inhalte, Apple bastelt an eigenen Shows. Netflix bleibt gelassen, der Entertainment-Markt sei groß genug für viele erfolgreiche Services.

0 Kommentare

Neuester Kommentar