15 Jahre nach Serienende : Kult-Serie „Friends“ wird fortgesetzt

Kurz nach ihrem 25-jährigen Jubiläum kommen die Darsteller der Erfolgsserie „Friends“ ein letztes Mal zusammen. Ungewöhnlich wird vor allem die Regiearbeit.

Die „Friends“-Darsteller im Jahr 2002
Die „Friends“-Darsteller im Jahr 2002Foto: LEE CELANO / AFP

Friends Forever? Die amerikanische Comedyserie „Friends“, unter anderem mit Jennifer Aniston, gilt als Kult. Nun hat die Produktionsfirma angekündigt, die Sitcom neu aufleben zu lassen.

„Die Schauspieler werden wieder zusammenfinden“, kündigte WarnerMedia am Freitag an, „nach 15 Jahren, neun Monaten und unzähligen Anfragen von Fans aus aller Welt.“

Es handele sich nicht um eine neue Serie, sondern um ein „Special“, bei dem Aniston und ihre Kollegen Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer ohne festes Drehbuch spielen.

Wie die dwdl berichtet, soll sich der neu gegründete Streamingdienst HBO Max sämtliche Rechte an vergangenen Friends folgen gesichert haben. Insgesamt zahlte der Netflix-Konkurrent 425 Millionen für die fünfjährigen Ausstrahlungsrechte aller 236 Folgen. Die Neuauflage soll demnach ab Mai zum Launch des Streamingdiensts zu sehen sein.

„Friends“ - Eine Übersicht:

  • 236 Folgen in 10 Staffeln.
  • Erste Folge: 22. September 1994, Letzte Folge: 6. Mai 2004, (51,1 Millionen Zuschauer)
  • Die sechs Hauptdarsteller: Jennifer Aniston (Rachel), Courteney Cox (Monica), Lisa Kudrow (Phoebe), Matt LeBlanc (Joey), Matthew Perry (Chandler), David Schwimmer (Ross).
  • Die Serie wurde sechs Mal mit einem Emmy ausgezeichnet und 63-mal nominiert.
  • Sie war zehnmal für den Golden Globe nominiert, von denen sie einen gewann.

„Friends“ folgt dem Leben einer Gruppe junger Freunde in New York. Die Serie um Rachel, Ross, Chandler, Monica, Joey und Phoebe startete im Jahr 1994 in den USA. Zwei Jahre später kam sie nach Deutschland. Die Schauspieler wurden später zu hochbezahlten Stars, allen voran Aniston. Zum Schluss sollen die Hauptdarsteller eine Million US-Dollar pro Folge bekommen haben.

Im Mai werden die sechs Hauptdarsteller von Friends wieder vereint sein.
Im Mai werden die sechs Hauptdarsteller von Friends wieder vereint sein.Foto: AFP

Laut US-Branchendienst „Variety“ sollen jeder der sechs Hauptdarsteller 2,5 Millionen US-Dollar bekommen. HBO äußerte sich zuversichtlich, sowohl alte als auch neue Fans der Serie zufriedenzustellen. „Friends“ stamme aus einer Zeit, in der sich Freunde noch vor allem persönlich getroffen hätten, sagte HBO-Manager Kevin Reilly laut einer Mitteilung. „Wir denken, dass die Fortsetzung diesen Geist einfangen wird.“

Die Fortsetzung soll nun in demselben Studio wie das Original gedreht werden, auf der in Amerika berühmten Stage 24 in der kalifornischen Stadt Burbank. (mit dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!