Beliebteste Streaming-Serien : "Walking Dead" löst "Game of Thrones" ab

"The Walking Dead" hat derzeit die größte Fangemeinde bei den Nutzern von Video-on-Demand-Diensten. Das dürfte sich jedoch bald wieder ändern.

Die Zombie-Saga "The Walking Dead" lag in der Gunst der Serien-Fans 2018 vorn. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es von "Game of Thrones" im vergangenen Jahr keine neue Staffel gab.
Die Zombie-Saga "The Walking Dead" lag in der Gunst der Serien-Fans 2018 vorn. Das liegt nicht zuletzt daran, dass es von "Game of...Foto: obs/Fox

"The Walking Dead" ist die beliebteste Serie eines Video-on-Demand-Dienstes im Jahr 2018. Das ergab eine repräsentative Befragung durch die Berliner Beratungs- und Forschungsgruppe Goldmedia. Nach den am Dienstag veröffentlichten Ergebnis der Befragung von rund 2300 Personen hat die Zombie-Serie damit das Fantasy-Epos "Game of Thrones" von seinem Spitzenplatz verdrängt. Goldmedia weist allerdings darauf hin, dass es von "Game of Thrones" im Vorjahr keine neue Staffel gab. Die finale achte Staffel startet in diesem Frühjahr (in Deutschland bei Sky). Dass die Dramaserie in der Befragung trotzdem 2018 auf Platz zwei landete, zeige deren enorme Fangemeinde.

Auf dem dritten Platz folgt die US-Sitcom „The Big Bang Theory“ und auf Platz vier Amazons deutscher Exklusiv-Titel „Lucifer“. Diese Serie hat gegenüber dem Vorjahr bei den Nutzern in der Beliebtheit am meisten gewonnen.

Der höchste Neueinsteiger bei den Lieblingsserien ist die spanische Serie „Haus des Geldes“. Sie läuft seit Ende 2017 und in 2018 mit zweiter Staffel exklusiv auf Netflix und landete auf Platz sechs.

Die beliebteste deutsche Serie 2018 ist „Babylon Berlin“. Im Jahr 2017 war die Serie nach dem Roman "Der nasse Fisch" von Volker Kutscher zunächst bei Sky zu sehen, durch die nachfolgende Free-TV-Ausstrahlung in der ARD im Herbst 2018 konnte der Geschichtskrimi zusätzlich an Popularität gewinnen. Die zweit- und drittbeliebtesten deutschen Titel sind die Berliner Gangsterserie „4 Blocks“ (TNT Serie, Platz 33) und die Thriller-Serie „Dark“ (Netflix, Platz 35).

Netflix-Nutzung stark

Ein etwas anderes Bild ergibt sich, wenn die tatsächlichen Nutzungszahlen zu Grunde gelegt werden. Dann liegen auf den beiden führenden Plätzen zwei Serien, die auf fast allen größeren Streaming-Diensten laufen: „The Big Bang Theory“ und „The Walking Dead“.

Dass auf den weiteren Rängen mit den Serien „Tote Mädchen lügen nicht“, „Haus des Geldes“ und „Riverdale“ gleich drei Netflix-Exklusiv-Titel folgen, zeigt, wie stark die Nutzung von Netflix im Jahr 2018 zugelegt hat, schreibt Goldmedia in einer Mitteilung. Die meistgesehene Serie aus Deutschland ist „Pastewka“ auf Amazon. Der Dienst hat gerade angekündigt, dass diese Show im nächsten Jahr nach einer zehnten Staffel enden wird.