Medien : Bundesliga: Interviews für alle Reporter

-

Der Ärger der Wortjournalisten über die neue Regelung für die Interviewzone nach Spielen in der FußballBundesliga fand bei der Deutschen Fußball Liga (DFL) offene Ohren. DFL-Sprecher Christian Pfennig sagte dem Tagesspiegel, dass es „übernächste Woche“ Gespräche mit Vereinen und dem Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) geben werde, um „eine einvernehmliche Regelung“ zu finden. Laut Medienrichtlinien der DFL sollen Mixedzonen in Stadien erst zehn Minuten nach Spielende geöffnet werden, damit live- und erstverwertende Sender (Premiere, ARD, ZDF) bis dahin ungestört Interviews führen können. Am ersten Spieltag fühlten sich viele Journalisten benachteiligt.meh

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!