Coronavirus greift aufs Fernsehen über : MDR verschiebt Silbereisen-Show

Dem MDR war das Risiko zu groß, also wird die Silbereisen-Show auf den 6. Juni verschieben

Florian Silbereisen muss seine "Schlagerlovestory" verschieben
Florian Silbereisen muss seine "Schlagerlovestory" verschiebenFoto: MDR

Aus Sorge vor dem Coronavirus wird die Schlagershow von Florian Silbereisen verschoben. Der 38-Jährige hätte ursprünglich nächste Woche, sprich am 14. März live im Ersten die Samstagabendsendung „Schlagerlovestory 2020 - Die total verliebte Frühlingsshow" moderieren sollen. Die Veranstaltung mit mehr als 5000 Besuchern sollte aus der Messehalle in Halle (Saale) übertragen werden. Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) entschied sich jedoch dagegen.

„Massenveranstaltungen können zur schnelleren Verbreitung des Virus beitragen“, sagte MDR-Programmdirektor Wolf-Dieter Jacobi laut Mitteilung vom Dienstag. „Mit Blick auf unsere Verantwortung für die Gesundheit unserer Besucherinnen und Besucher, aber auch mit Blick auf unsere gesellschaftliche Verantwortung, haben wir schweren Herzens diese Entscheidung treffen müssen.“ Die vom Robert Koch Institut herausgegebenen Handlungsempfehlungen für Massenveranstaltungen könne der MDR so kurzfristig nicht umsetzen. Aus diesem Grund sei die Verschiebung sei „die einzig richtige Entscheidung“. Der neue Termin für die Show ist der 6. Juni dieses Jahres. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!