Medien : Heldensuche

-

Formel 1 – RTL, 4 und 9 Uhr. Viel Sonne und Mädchen in Melbourne, dem Lieblings-Grandprix vieler Formel-1-Fans – doch trotz schöner Eröffnungsbilder hatte RTL im ersten Rennen nach Michael Schumacher Mühe, die Spannungsmaschine in Gang zu halten. Kimi Raikkönens Alleinfahrt begleiteten die Moderatoren Christian Danner und Heiko Waßer über lange zwei Stunden mit Platzierungspalaver und Technik-Tipps. Traktionskontrolle, Team Radio, neue Wagen, neue Regeln. Dabei sind neue Helden gesucht, die Werbepreise – nach Schumis Abgang – eh’ schon um 20 Prozent gesenkt worden. Die Quoten auch. RTL wird es sich gut überlegen, über 2008 hinaus Formel 1 zu zeigen oder in neue Fußball-Rechte zu investieren. meh