Jan Böhmermann : ZDF: Special hat nichts mit Strache zu tun

Erneute ZDF-Klarstellung in Sachen Böhmermann und "Neo Magazin Royale". Angekündigtes "Special" dreht sich nicht um Österreich.

Jan Böhmermann, Satiriker und Moderator des "Neo Magazin Royale", mag keine Spoiler - außer wenn es um Österreich geht und er sich selbst in Andeutungen ergehen kann.
Jan Böhmermann, Satiriker und Moderator des "Neo Magazin Royale", mag keine Spoiler - außer wenn es um Österreich geht und er sich...Foto: Sven Hoppe/dpa

Das ZDF sah sich am Dienstag zu einer Klarstellung genötigt, die sich nah an einem satten Spoiler bewegte. Das von Jan Böhmermann angekündigte „Special“ in der nächsten Ausgabe der Satire-Show „Neo Magazin Royale“ am Donnerstag habe nichts mit Herrn Strache zu tun, teilte der Mainzer Sender der Deutschen Presse-Agentur mit.

Keine weitere Generalabrechnung mit der Demokratie in Österreich und der Ibiza-Affäre um Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache von der FPÖ also. Am Montag hatte Böhmermann über seinen Twitter-Account geschrieben, diese Woche „sogar ein kleines Special vorbereitet“ zu haben.

Böhmermanns Anspielungen sind durchaus ernst zu nehmen, wie die Strache-Affäre zeigte. Bereits im April sagte der Satiriker, dass er „mit ein paar FPÖ-Geschäftsfreunden in einer russischen Oligarchen-Villa auf Ibiza rumhänge“. Er verhandele gerade, wie er die „Kronen Zeitung“ übernehmen könne, dürfe darüber aber nicht reden. Wie genau er an die Informationen gekommen ist, erklärte Böhmermann und auch sein Manager nicht.

Zweite Klarstellung des Senders

Das Video zeigt, wie Strache einer vermeintlichen russischen Oligarchin 2017 auf Ibiza öffentliche Aufträge in Aussicht stellte, wenn sie seiner Partei zum Wahlerfolg verhelfe. Auch auf das Video reagierte das ZDF mit einer Klarstellung. Eine Beteiligung Böhmermanns oder seiner Produktionsfirma an der Herstellung des Videos habe es nicht gegeben, so der Sender.

Das durchaus beabsichtigte Rätselraten um den Inhalt der nächsten Sendung bleibt trotz der Klarstellung aus Mainz dennoch erhalten. Denn der Link zur Webseite dotheyknowitseurope.eu, den der Moderator des „Neo Magazin Royale“ wiederum per Twitter verschickte, wirft eher neue Fragen auf als welche zu beantworten. Der dort geschaltete Countdown endet am Mittwochabend. Dann soll das Thema der Sendung genannt werden.

„Neo Magazin Royale“, ZDFneo, Donnerstag ab 22 Uhr 15. Über die Mediathek ab 20 Uhr 15.