Krimi auf ZDFneo : „Die 2“ auf Mallorca

ZDFneo-Krimi ohne Postkartenidyllen von Sehnsuchtsorten: Julian Looman und Elen Rhys als deutsch-britisches Ermittlerduo.

Geht über die TV-Krimis vor Postkartenidyllen von Sehnsuchtsorten hinaus: Miranda (Elen Rhys) und Max (Julian Looman) ermitteln undercover.
Geht über die TV-Krimis vor Postkartenidyllen von Sehnsuchtsorten hinaus: Miranda (Elen Rhys) und Max (Julian Looman) ermitteln...Foto: ZDF und Giacomo Neri

Viele Deutsche halten Mallorca für das 17. Bundesland. Dabei ist das zu Spanien gehörende Eiland nicht nur der Deutschen liebster Urlaubsort, auch die Briten schätzen die Baleareninsel. Die BBC und ZDFneo haben daraus die logische Konsequenz gezogen und gemeinsam die zehnteilige Krimiserie „The Mallorca Files“ – übersetzt „Die Mallorca-Akten“ – entwickelt. Sie ist ab Freitag in Doppelfolgen auf ZDFneo zu sehen.

Die Serie beginnt praktischerweise an dem Ort, den sowohl sämtliche deutschen wie auch britischen Mallorca-Fans kennen: dem Flughafen von Palma de Mallorca. Miranda Blake (Elen Rhys) von der Londoner Metropolitan Police soll den windigen Ganoven Niall Taylor (Aidan McArdle), der als Kronzeuge gegen seine Komplizen aussagen will, nach England überführen. Doch am Flughafen wird den beiden aufgelauert und der Kronzeuge erschossen.

Die mallorquinische Polizei in Person von Inés Villegas (María Fernández Ache) stellt Blake daraufhin den deutschen Ermittler Max Winter (Julian Looman), der gerade als Verbindungsbeamter auf der Insel arbeitet, zur Seite. Gemeinsam begeben sich Blake und Winter auf eine Undercover-Aktion – mit dem Ergebnis, dass bald schon Leichen ihren Weg pflastern.

Es ist ein Ermittlerduo wider Willen. Max Winter hat die Arbeit nicht gerade erfunden und genießt die mediterrane Lockerheit der Mallorquiner. Miranda Blake hat ihre Probleme mit Regeln und Autoritäten. Ihre Kollegen und auch die Yoga treibende Vorgesetzte in der Metropolitan Police mögen sie denn auch umso mehr, je weiter weg sie von London entfernt agiert.

Kombination aus Drama, Action und Komödie

Auch wenn beide der Zufall auf die Insel verschlagen hat, wird schnell klar, dass der Hallodri und die Rebellin ein ebenso ungewöhnliches wie perfektes Team ergeben, das in manchen Situationen an den Klassiker „Die 2“ erinnert – wenngleich mit feinsinnigeren Dialogen und keineswegs so sexistisch wie die 1970er-Jahre-Serie mit Roger Moore und Tony Curtis.

Elen Rhys ist den deutschen Zuschauern vor allem durch die Fernsehserie „Broadchurch“ und den Kinofilm „World War Z“ bekannt. An den „Mallorca Files“ schätzt die Waliserin die Kombination aus Drama, Action und Komödie. Für die zweite Staffel hat sie sich vorgenommen, Spanisch zu lernen.

An der Konstellation der „Mallorca Files“ irritiert allerdings, dass der vermeintliche Deutsche Max Winter von einem Österreicher gespielt wird.

Der Wiener Charme von Julian Looman scheint trotz hochdeutscher Aussprache immer wieder durch. Looman erinnert die gemeinsame Serie von BBC und ZDFneo überdies an Genre-Klassiker wie „French Connection“ und „Ocean’s 11“ („The Mallorca Files“, ZDFneo, zehn Episoden in Doppelfolgen ab Freitag, 22 Uhr). Tatsächlich geht das Format weit über die häufig anzutreffenden TV-Krimis vor Postkartenidyllen von Sehnsuchtsorten hinaus, ohne auf die Sehenswürdigkeiten Mallorcas zu verzichten.

Mehr zum Thema

Mit ihrer abwechslungsreichen Topografie ist die Insel nicht zuletzt bei Radsportbegeisterten und Radrennteams als riesiges Trainingsgebiet beliebt. Die mit diesem Sport verbundene Dopingproblematik drängt sich zudem geradezu für eine Krimi-TV-Serie auf. Und ein paar sehenswerte Bergszenen fallen dabei zwangsläufig auch in Episode zwei ab. Kurt Sagatz

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!