Offener Brief an ZDF-Fernsehrat : Bildung hat kein Ablaufdatum

Wikimedia fordert Umdenken in Digitalstrategie des ZDF: Dokus oder Infografiken sollen nicht nach fünf Jahren depubliziert werden.

Wo sind die Archive? Studenten sitzen an Arbeitsplätzen im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum, der Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin.
Wo sind die Archive? Studenten sitzen an Arbeitsplätzen im Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum, der Universitätsbibliothek der...Foto: picture alliance / Christophe Ga

Wieder mal geht es um den öffentlich-rechtlichen Auftrag: Wikimedia will sich am Mittwoch zusammen mit der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und dem Deutschen Bibliotheksverband in einem offenen Brief an den ZDF-Fernsehrat wenden, um ein Umdenken in der Digitalstrategie des Senders in Bezug auf Bildungssendungen und -inhalte einzufordern.

Konkret geht es um das am 13. Dezember zur Entscheidung anstehende Telemedienänderungskonzept, das trotz Modernisierungsbestrebungen weiterhin vorsieht, Dokus, Infografiken etc. nach fünf Jahren zu depublizieren, heißt es in dem Brief. Für Schulen, Bibliotheken und Wissensressourcen wie Wikipedia stelle dies ein erhebliches Problem dar.

Das Prozedere gehe an der Bildungsrealität vorbei. Manche Inhalte müssten laufend aktualisiert werden, andere blieben aktuell. „Lehrerinnen und Lehrer greifen auf Dokumentationen zurück, wenn sie gut sind, nicht weil sie neu sind. Bibliotheken geben ihren Nutzern Zugang zu dauerhaft verfügbaren Inhalten.“

Die Angebote des öffentlich-rechtlichen Rundfunks hätten der Bildung, Information, Beratung und Unterhaltung zu dienen. Auch das ZDF greife dafür immer stärker auf die Möglichkeiten der digitalen Welt zurück.

Die Wissenschaft und freie Wissenssammlungen wie Wikipedia setzten auf Belege, die dauerhaft verfügbar sind. Bildungsangebote existierten nicht isoliert, sie bauten aufeinander auf und förderten idealerweise auch die Medienkompetenz (junger) Menschen im freien Netz.

Daher die Forderung: „Wir bitten Sie dringend, die ZDF-Mediathek und die Auftritte auf Drittplattformen aufzuwerten. Nur dauerhaft verfügbare Bildungsinhalte liefern Public Value für alle Zuschauerinnen und Zuschauer, im Klassenzimmer und zu Hause.“ Bildung habe kein Ablaufdatum. Tsp