Pay TV : Sky und Corona: Filme und Serien statt Tore und Punkte

Der Pay-TV-Sender Sky schaltet Entertainment- und Cinema-Programme für seine Sportliebhaber-Abonnenten frei.

Das fehlt: Eine Fernsehkamera von SportCast hinter einer Sky-Bande am Spielfeldrand einer Bundesliga-Begegnung
Das fehlt: Eine Fernsehkamera von SportCast hinter einer Sky-Bande am Spielfeldrand einer Bundesliga-BegegnungFoto: dpa

Der Pay-TV-Sender Sky hat auf den Komplett-Ausfall an Live-Sportübertragungen und das weitgehende Runterfahren des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland als Folge der Coronavirus-Pandemie reagiert. Das Unternehmen werde seinen Kunden sein Unterhaltungs-Angebot (Sky Entertainment und Sky Cinema) mit Filmen und Serien zugänglich machen, teilte Sky am Donnerstag mit. „Alle Bürgerinnen und Bürger werden in den kommenden Wochen mehr Zeit zu Hause verbringen“, hieß es in der Mitteilung.

Da der Sport beinahe weltweit zum Erliegen gekommen ist, biete der Sender den Sportliebhabern unter seinen Abonnenten statt der Live-Berichterstattung "Spezialformate wie den besten Sportmomenten mit legendären Fußballspielen, unvergesslichen Formel-1-Rennen, Saisonrückblicken, Thementagen und vielen weiteren Best-Ofs" an. Der frei zu empfangende 24-Stunden-Sportnachrichtensender Sky Sport News HD läuft wie bisher.

Vor dem vergangenen Wochenende hatte Sky für die geplanten Geisterspiele der Fußball-Bundesliga noch Übertragungen im Free-TV angekündigt. Nach der Aussetzung der Saison durch die Deutsche Fußball Liga am vergangenen Freitag bis vorerst zum 2. April war das Angebot aber hinfällig. Die Live-Übertragungen aus der Bundesliga und der Champions League sind der wichtigste Teil des Sport-Angebotes für die Kunden des Bezahlsenders. Es wurde auch über Entschädigungen diskutiert. dpa/meh

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!