„Tatort“-Darsteller : Dominique Horwitz bei Motorradunfall in Weimar schwer verletzt

Schauspieler, Sänger und Autor Dominique Horwitz hatte einen Unfall in Weimar. Er soll mit seinem Motorrad auf einen Transporter geprallt sein.

Dominique Horwitz, in Deutschland lebender deutsch-französischer Schauspieler, Sänger und Schriftsteller. Am Samstag wurde er bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.
Dominique Horwitz, in Deutschland lebender deutsch-französischer Schauspieler, Sänger und Schriftsteller. Am Samstag wurde er bei...Foto: Mike Wolff

Der Schauspieler, Sänger und Schriftsteller Dominique Horwitz ist am Samstag bei einem Verkehrsunfall in Weimar schwer verletzt worden, wie von mehreren Medien übereinstimmend berichtet wird. Der unter anderem aus diversen "Tatort"-Produktionen bekannte Schauspieler prallte mit seinem Motorrad auf einen Kleintransporter, berichtet der ARD-Sender MDR, für den Horwitz unter anderem im "Tatort: Die fette Hoppe" zu sehen war.

Der genaue Hergang des Unfalls ist noch unklar. Inzwischen hat die Polizei bestätigt, dass es sich bei dem Unfallopfer um Dominique Horwitz handelt. Wie "Bild" berichtet, ist der 62-Jährige inzwischen in ein Weimarer Krankenhaus transportiert worden.

Horwitz wirkte bislang in über 50 Kino- und Fernsehproduktionen mit. Im vergangenen Jahr war er in der „Schwarzach“-Krimireihe des ZDF („Schwarzach 23 und der Schädel des Saatans“) zu sehen. 2015 spielte er die Titelrolle in Schillers „Wallenstein“ am Deutschen Nationaltheater Weimar. Auch am Deutschen Theater in Berlin und am Thalia-Theater in Hamburg spielte er.

Als Sänger hatte er sich zudem einen Namen mit seinem Brecht-Weil-Programm "The Best of Dreigroschenoper" und mit seinen Interpretationen von Jacques-Brel-Chansons gemacht. 2015 veröffentlichte Horwitz seinen erster Kriminalroman "Tod in Weimar". Ein Kutscher und Fremdenführer untersucht darin mysteriöse Todesfälle in einem Altersheim für Bühnenkünstler. Tsp