TV-Quoten zu Weihnachten : „Traumschiff“ vor „Helene-Fischer-Show“ und „Commissario Brunetti“

So kontrovers die Besetzung von Florian Silbereisen als neuer Kapitän auch diskutiert wird, das ZDF fährt mit dem „Traumschiff“ zu Weihnachten allen davon.

Das ZDF-"Traumschiff" mit ihrem neuen Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen, l) fuhr an den Weihnachtstagen allen davon. 7,49 Millionen Zuschauer ließen sich am 2. Weihnachtstag nach Antigua entführen.
Das ZDF-"Traumschiff" mit ihrem neuen Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen, l) fuhr an den Weihnachtstagen allen davon. 7,49...Foto: Dirk Bartling/ZDF

Die Premiere von Florian Silbereisen als neuer Kapitän des ZDF-„Traumschiff“ erreichte mit Abstand die meisten Zuschauer an den Weihnachtstagen. Die Episode „Traumschiff: Antigua“ schalteten am zweiten Weihnachtstag 7,49 Millionen Menschen ein. Selbst der ARD-„Tatort“ hatte gegen den ZDF-Klassiker keine Chance. Die Münchner Kommissare Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) kamen in der parallel laufenden Episode „One Way Ticket“ nur auf 5,32 Millionen Zuschauer.

Auch in den sozialen Netzwerken wurde besonders über den Einstand von Schlagersänger und TV-Moderator Florian Silbereisen als Kapitän Max Parger diskutiert, wobei auch die Gastauftritte von Joko Winterscheidt und Sarah Lombardi kontrovers bewertet wurden. Dabei gibt es durchaus auch positive Kommentare zu Silbereisen: „Ich muss sagen, ich bin positiv überrascht von Kapitän Max Parger und ich hoffe, dass es mehr Folgen mit ihm geben wird“, lautete ein Twitter-Tweet. Die nächste Episode des ZDF-Klassikers läuft bereits an Neujahr um 20 Uhr 15.

Helene Fischer steigert Zuschauerzahl

Auf einen treuen Zuschauerstamm konnten ARD und ZDF bereits am ersten Weihnachtstag vertrauen. Die neunte „Helene-Fischer-Show“ zog 5,92 Millionen Zuschauer zum ZDF – und damit sogar noch einmal 120 000 Zuschauer mehr als im Vorjahr. Auch das Erste konnte mit dem Zuspruch für Donna Leons Commissario Brunetti zufrieden sein. 5,72 Millionen Zuschauer sahen die Folge „Stille Wasser“, mit der Uwe Kockisch Abschied vom Venedig-Krimi nahm. Frank-Walter Steinmeiers Ansprache als Bundespräsident sahen im Ersten 4,94 Millionen Zuschauer, im ZDF kam sein Weihnachtsgruß auf 2,47 Millionen Zuschauer.

Am 24. Dezember war der Fernseher hingegen in vielen Haushalten ausgeschaltet geblieben. 2,73 Millionen Zuschauer reichten dem ZDF aus, um mit „Heiligabend mit Carmen Nebel“ den Tagessieg zu holen. Bei den Filmen dominierten Klassiker: „Kevin – Allein zu Haus“ sahen 2,6 Millionen Zuschauer auf Sat 1, von der „Feuerzangenbowle“ mit Heinz Rühmann ließen sich im Ersten 2,15 Millionen Menschen erwärmen, der Animationsfilm „Minions“ kam auf 1,2 Millionen Zuschauer. (mit dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!