Video-Kolumne "Auf den Punkt" : "Wer hat Julian Reichelt erlaubt, die Demokratie so in den Dreck zu ziehen?"

Die Bild-Zeitung hat ein Problem mit innerparteilicher Demokratie, meint unser Video-Kolumnist und ärgert sich nach dem #miomiogate über Bild-Chef Reichelt.

Christopher Lauer
Foto: Maurizio Gambarini/dpa
Video
"Wer hat Julian Reichelt erlaubt, die Demokratie so in den Dreck zu ziehen?"
"Wer hat Julian Reichelt erlaubt, die Demokratie so in den Dreck zu ziehen?"
Unsere Kolumnisten
Die Wirtschaftsjournalistin Ursula Weidenfeld arbeitete lange für den Tagesspiegel, zuletzt als stellvertretende Chefredakteurin. In ihrem neuesten Buch "Regierung ohne Volk - Warum unser politisches System nicht mehr funktioniert" beschäftigt sich die freiberufliche Autorin und Kommentatorin mit der Krise der parlamentarischen Demokratie.Alle Bilder anzeigen
1 von 4Foto: privat
21.11.2017 12:25Die Wirtschaftsjournalistin Ursula Weidenfeld arbeitete lange für den Tagesspiegel, zuletzt als stellvertretende Chefredakteurin....

Auf den Punkt, Teil 11 Ursula Weidenfeld: "Die Politik muss uns vor allem bei den großen Problemen Antworten liefern"

Auf den Punkt, Teil 10 Bilkay Öney: "Flüchtlinge brauchen Investitionen mehr als Debatten"

Auf den Punkt, Teil 9 Christopher Lauer: "Die jungen Leute sollten streiken, weil sie von den Alten komplett verarscht werden."

8 Kommentare

Neuester Kommentar