Update

Von wegen spontan : Nix spontan: Joko und Klaas setzen Schauspieler bei Einspielfilmen ein

Eine NDR-Recherche zeigt: Vorgeblich „echte“ Reaktionen bei „Late Night Berlin“ oder „Duell um die Welt“ sind inszeniert, gescripted - Fake-Fernsehen.

Fake-Entertainer: die Moderatoren Joko Winterscheidt (links) und Klaas Heufer-Umlauf.
Fake-Entertainer: die Moderatoren Joko Winterscheidt (links) und Klaas Heufer-Umlauf.Foto: dpa

Wie das Leben so spielt. Immerhin konnten sich Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt noch über einen renommierten Grimme Preis für ihr ProSieben-Format „Joko & Klaas Live – 15 Minuten“ freuen, in dem die Moderatoren unter anderen Aktivistinnen gegen Rechtsextremismus und für die Seenotrettung von Flüchtenden eine Plattform gaben. Zuvor hatte der NDR in einer Pressemitteilung: "Fake bei Joko und Klaas - Schauspieler in Einspielfilmen eingesetzt" getickert.

Die Mitteilung fußt auf einer Recherche des NDR-Formats STRG_F ergeben, das die Redaktion von "Panorama" im Rahmen von funk für YouTube produziert. Danach setzen die beiden Entertainer offenbar umfangreich Schauspielerinnern und Schauspieler in ihren Einspielfilmen ein, obwohl die Ereignisse als spontan und echt dargestellt werden. Auch seien Darstellungen von Ereignissen grob verkürzt oder offenbar gescripted.

Die Produktionsfirma Florida TV räumte die Vorwürfe im Kern ein, dann gab es ein Statement von ProSieben. Zunächst sei es kein Geheimnis, "dass in Einspielfilmen mitunter Laiendarsteller eingesetzt wurden." Für Einspielfilme würden neben spontanen Passanten ab und an ganz offen und öffentlich Teilnehmer gesucht, "um sicherzustellen, dass ausreichend Protagonisten zur Verfügung stehen, die bereit sind, sich filmen zu lassen. Sie wissen nicht, was redaktionell für sie vorbereitet wird".

ProSieben-Sprecher Christoph Körfer sagte, "das Magazin 'STRG_F' hat augenscheinlich intensiv zu ProSieben-Unterhaltungsformaten recherchiert. Das ist ehrenwert. Die Methoden aber nicht. Warum? Es wurden massiv Beteiligte und Unbeteiligte unter Druck gesetzt. Es wurde wohl mit der Frage 'Kennst du jemanden, der Florida hasst?' gearbeitet. Von solchen Recherche-Methoden möchten wir uns distanzieren."

Vorgespielte Spontaneität

Nach den NDR-Recherchen handelt es sich im Falle eines angeblichen Fahrraddiebstahls ("Late Night Berlin", ProSieben), bei dem ein Unbekannter auf frischer Tat ertappt worden sein soll, bei dem gezeigten Dieb um einen Laiendarsteller. Die Szene wurde mindestens zwei Mal gedreht, wie Zeugenaussagen und privates Videomaterial der Szene ergeben.

Klaas Heufer-Umlauf ordnet dennoch das Geschehen im Film mit den Worten "Ich möchte Fahrraddiebe auf frischer Tat ertappen" ein. Auch die Verpixelung des Täters soll offenbar Authentizität suggerieren. Die angeblichen Ereignisse sind offenbar so überzeugend dargestellt, dass die Polizei Berlin ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts auf versuchten schweren Diebstahl eines Fahrrads eingeleitet hat.

In einem weiteren Fall gibt die Sendung "Duell um die Welt" (ProSieben) vor, dass der Schauspieler Edin Hasanovic einen Heißluftballon ganz alleine fliegt und landet. Seine Begleiter waren zuvor abgesprungen und haben ihn angeblich alleine im Ballon hinterlassen. Das Schweizer Bundesamt für Zivilluftfahrt gibt an, dass der Schauspieler zu keiner Zeit alleine im Ballon gewesen sei. Ein Pilot sei immer anwesend gewesen, dies sei auch die gesetzliche Vorgabe. Der Pilot habe dies gegenüber der Behörde auch bestätigt. "Es war Fake", so Urs Holderegger von der Behörde.

Dem Tagesspiegel liegen Aussagen vor, wonach Straßenumfragen insofern gestellt waren, als die von Heufer-Umlauf angeblich spontan Befragten zuvor gecastet worden waren und gescriptete Texte aufsagen mussten.

Sind Heufer-Umlauf und Winterscheidt eigentlich echt?

Die zuständige Produktionsfirma Florida TV verweist laut Pressemitteilung im Falle des Fahrraddiebstahls darauf, dass "der komödiantische Aspekt womöglich deutlicher gemacht hätte werden müssen". Hinsichtlich des Heißluftballons erklärt sie, dass "keiner unserer Protagonisten bei der Erfüllung seiner Aufgabe in Lebensgefahr gerät."

Fakt ist: Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt gehen bei ihren Fernsehauftritten gerne auf Nummer sicher. Mit der Originalität und Spontaneität, mit Scherz und Keks hat es nur insoweit seine Witzigkeit, als die Schauspieler und ihre Rollentexte originell, spontan und witzig sind. Das Publikum wird hinters Licht geführt. Fake-Fernsehen. Welch eine Enttäuschung. Apropos: Sind Heufer-Umlauf und Winterscheidt eigentlich echte Entertainer oder laufen da Attrappen durchs ProSieben-Bild?

Die gesamte Recherche mit weiteren Fällen ist am Dienstag ab 17 Uhr im Kanal STRG_F auf Youtube zu sehen.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!