Zu meinem ÄRGER : Müll-Reaktionen zum Urheberrecht

BDZV-Sprecherin Anja Pasquay ärgert sich über Beschimpfungen wegen der Urheberrechtsreform und gratuliert Reporter ohne Grenzen zum 25-jährigen Bestehen

Anja Pasquay
Anja Pasquay ist Pressesprecherin Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV)
Anja Pasquay ist Pressesprecherin Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV)BDZV

Frau Pasquay, worüber haben Sie sich in dieser Woche in den Medien am meisten geärgert?

Schockiert und fassungslos habe ich die bösartigen, oft menschenverachtenden Beschimpfungen wahrgenommen, die rund um die Diskussion über das Urheberrecht durch die Sozialen Medien geisterten. Besonders betroffen von den meist anonymen und argumentbefreiten Posts auf Twitter und Facebook waren zwei Europa-Politiker. Hier nur stellvertretend, denn Journalistinnen und Journalisten erleben ähnlich. Das hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun. Das ist schlicht Müll.

Worüber konnten Sie sich freuen?

Sehr wohl im Fokus stehen Meinungs- und Pressefreiheit hingegen bei Reporter ohne Grenzen, deren deutsche Sektion gerade ihr 25-jähriges Bestehen feiert. Mittlerweile ist die Nichtregierungsorganisation oft erster Ansprechpartner, wenn es um Fragen zum Schutz von Journalisten, Bloggern und anderen Medienmachern weltweit geht. Weiter so.

Welche Website können Sie empfehlen?

The Internet In Real Time, zum Beispiel hier https://www.betfy.co.uk/internet-realtime/ Da wird sehr schön visualisiert, wie viele Nachrichten, Bilder, Videos pro Sekunde im Netz hochgeladen werden.

Anja Pasquay ist Pressesprecherin Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!