Zu meinem ÄRGER : Sprachlos wegen der Mietpreise

Wenn Parteien eher aneinander vorbeistreiten, anstatt gemeinsam eine Lösung zu suchen: Die Medienwoche im Blick von Sky-Moderatorin Miriam Sinno.

Miriam Sinno, Moderatorin bei Sky Sport News HD und Gewinnerin des Casting-Wettbewerbs „Sky Traumjob“.
Miriam Sinno, Moderatorin bei Sky Sport News HD und Gewinnerin des Casting-Wettbewerbs „Sky Traumjob“.Foto: Sky Deutschland AG und Sky Deuts

Frau Sinno, worüber haben Sie sich in dieser Woche am meisten geärgert?

Über das Thema „wachsende Mietpreise in Deutschland“. Vor allem in meiner Heimatstadt Berlin wird der Zustand immer absurder, wie auch im Tagesspiegel zu lesen war. Wenn sich durch Modernisierung die Kaltmiete einer Wohnung fast verdreifacht, verschlägt es mir die Sprache. Dann zu lesen, dass Parteien auf Landesebene eher aneinander vorbeistreiten, anstatt gemeinsam eine Lösung für bezahlbares Wohnen zu finden, finde ich einfach nur beunruhigend.


Gab es auch etwas, was Sie erfreut hat?
Über die die Verabschiedung der Reform des Strafrechtsparagrafen 219 a, in dem festgelegt ist, dass Ärzte über Abtreibungen informieren dürfen. Vor wenigen Tagen habe ich auf Twitter von einer Frau gelesen, die von ihrer traumatischen Erfahrung einer Abtreibung erzählt hat. Die eine Abtreibung bis heute bereut, aber zu jener Zeit keinerlei Betreuung hatte. Damit sich so keine Frau mehr fühlen muss, ist mit der Verabschiedung dieser Reform ein wichtiger Schritt getan.


Ihre Lieblings-Website?
www.fumsmagazin.de. Die Memes und Artikel sind nicht nur kreativ und clever, sie sind unheimlich witzig.



Miriam Sinno, Moderatorin bei Sky Sport News HD und Gewinnerin des Casting-Wettbewerbs „Sky Traumjob“.





Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!