Zum Formel-1-Start : Ralf Schumacher wird Sky-Experte

Einst Konkurrenten auf der Rennstrecke: Die beiden ehemaligen Formel-1-Fahrer Ralf Schumacher und Nico Rosberg liefern sich künftig ein Kommentatoren-Duell.

Von 1997 bis 2007 fuhr Ralf Schumacher Formel-1-Rennen, zuletzt für Toyota. Nun wird der Bruder von Michael Schumacher Rennen für den Pay-TV-Sender Sky kommentieren.
Von 1997 bis 2007 fuhr Ralf Schumacher Formel-1-Rennen, zuletzt für Toyota. Nun wird der Bruder von Michael Schumacher Rennen für...Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Einst traten sie als Konkurrenten auf den Formel-1-Rennstrecken der Welt gegeneinander an, nun treffen sie indirekt als TV-Experten aufeinander: Nachdem Nico Rosberg bereits seit dem vergangenen Jahr für den Privatsender RTL Formel-1-Rennen kommentierte, hat nun der Pay-TV-Sender Sky den ehemaligen Formel-1-Rennfahrer Ralf Schumacher als neuen TV-Experte engagiert. Sky kehrt mit dem Saison-Start im australischen Melbourne am kommenden Wochenende zur Königsklasse des Motorsports zurück.

Der Kölner Privatsender hatte unlängst mitgeteilt, dass Ex-Rennfahrer und Formel-1-Weltmeister von 2016 Nico Rosberg den Experten-Vertrag mit RTL um zwei weitere Jahre verlängert. Für die neue Saison sind zehn TV-Einsätze vor Ort vereinbart – zwei mehr als bei seiner Premiere als Experte im vergangenen Jahr. Zum ersten Mal wird der 33-Jährige beim 2. Saisonrennen in Bahrain für RTL im Einsatz sein.

Ralf Schumacher, der Bruder von Rekordweltmeister Michael Schumacher wird bei Sky bei der Mehrzahl der Rennen an der Seite von Moderator Sascha Roos zu hören und zu sehen sein. Der 43-jährige Ralf Schumacher bestritt zwischen 1997 und 2007 180 Rennen in der Formel 1 und kam sechsmal als Sieger ins Ziel. „Die Formel 1 ist immer interessant, ich habe das Thema ja nicht ausgeblendet. Das war für mich eine leichte Entscheidung“, sagte Schumacher, der die Rennen aus dem Sky-Studio in München kommentieren wird, zu dpa.

Damon Hill und Jacques Villeneuve als weitere Sky-Experten

Von den Rennstrecken wird Sandra Baumgartner berichten. Bereits seit 2011 ist sie als Reporterin und Moderatorin für Sky Sport News tätig. Sie wird in der neuen Saison vor Ort die Stimmen der Fahrer und Teamverantwortlichen einholen. Zudem bündelt Sky die Kompetenzen seiner europäischen Sender. Insbesondere mit Sky UK und Italien wird Sky Deutschland dabei zusammenarbeiten. Für Sky UK kommentieren unter anderem Damon Hill und Paul di Resta die Rennen, für Sky in Italien wird Jacques Villeneuve tätig werden.

Sky hatte mit ihrer Formel-1-Berichterstattung ein Jahr pausiert und relativ kurzfristig einen neuen Vertrag für die Saison 2019 und 2020 geschlossen.

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!