Zweite Staffel von "4 Blocks" : Der Kampf geht weiter

Fast wie im richtigen Leben: In Staffel zwei der Serie „4 Blocks“ dehnt der arabische Hamady-Clan seinen Machtbereich in Berlin aus.

Die Schauspieler der Serie "4 Blocks" Kida Khodr Ramadan (l) als Ali Toni Hamady und Veysel Gelin als Abbas Hamady.
Die Schauspieler der Serie "4 Blocks" Kida Khodr Ramadan (l) als Ali Toni Hamady und Veysel Gelin als Abbas Hamady.Foto: dpa/2017 Turner Broadcasting System Europe Limited & Wiedemann & Berg Television GmbH & Co.

Fiktion und Realität liegen mitunter ziemlich dicht beieinander, auch wenn die Fantasie der Drehbuchschreiber die realen Ereignisse zumeist überflügelt. Manchmal ist jedoch genau anders herum, wie der Einsatz der Berliner Staatsanwaltschaft und des Landeskriminalamtes gegen eine arabische Großfamilie vor gut einer Woche gezeigt hat. Insgesamt 77 Immobilien wurden beschlagnahmt. Der Vorwurf: Der überwiegend in Neukölln lebende Clan soll die Immobilien mit Geld erworben haben, das unter anderem aus Drogenhandel und Tötungsdelikten stammt. Da nimmt sich der Hamadys-Clan in der Fernsehserie „4 Blocks“ beinahe bescheiden aus.

Clan-Chef Toni (Kida Khodr Ramadan) hat noch nicht einmal den Erwerb seiner ersten Immobilie unter Dach und Fach. „4 Blocks“ wird am 11. Oktober bei TNT Serie, dem Seriensender von Turner Deutschland, fortgesetzt, wie am Dienstag bekannt gegeben wurde. Die erste Staffel hatte insgesamt 14 Preise gewonnen, darunter einen Grimme-Preis, den Deutschen Fernsehpreis in drei Kategorien sowie eine Goldene Kamera.
Die Ähnlichkeiten zwischen dem fiktionalen Hamady-Clan um Toni und seinen Bruder Abbas (Veysel Gelin) und der realen Situation in Berlin sind erschreckend groß. In beiden Fällen hat es lange gedauert, bis der Rechtsstaat klarzustellen versucht, dass in der Hauptstadt keine rechtsfreien Räume geduldet werden.

Expansion statt Rückzug aus der Kriminalität

Für den fiktiven Clan-Chef Toni von „4 Blocks“ sollte mit dem Kauf der Immobilie der Weg in ein legales Leben geebnet werden, doch sein impulsiver Bruder Abbas wollte dieses Leben nicht hinter sich lassen und machte Tonis Plänen mit einem Mord einen Strich durch die Rechnung. Statt Rückzug aus der Kriminalität heißt die Devise in Staffel zwei darum Expansion. „Die Familie wird wachsen. Berlin gehört jetzt uns“, bewirbt der Turner-Sender die Fortsetzung, zu der es auch einen ersten Teaser gibt.

Am Immobiliengeschäft hält Toni fest, zugleich versucht er, den Einfluss der Familie auszubauen – was nicht nur seine Ehe in Gefahr bringt, sondern auch die Konkurrenz durch verärgert. Die die al-Saafis sind nicht bereit, Berlin kampflos den Hamadys zu überlassen. Nach dem Tod von Spitzel Vince Kerner (Frederick Lau) muss die Berliner Justiz zudem einen neuen Ansatz finden, um dem Clan in den Griff zu bekommen.

Bei der Produktion vertraut der Pay-TV-Sender TNT Serie auf bewährte Kräfte: Das Autorentrio Hanno Hackfort, Bob Konrad, Richard Kropf und die Produktionsfirma Wiedemann & Berg sind wieder dabei. Regie führen Oliver Hirschbiegel („Der Untergang“) und Özgür Yildirim („Nur Gott kann mich richten“). David Schütter, Oliver Masucci, Uwe Preuss, Rapperin Eunique und Rapper GZUZ und andere verstärken den Cast. Kurt Sagatz

Autor

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben