Auch durch Kunstkollektion und Immobilien : Musiker Jay-Z ist der erster Rapper-Milliardär

Der 49-jährige ehemalige Drogendealer überschritt als einer der wenigen Entertainer die Milliarden-Schwelle. Jay-Z ist auch erfolgreicher Unternehmer.

Rapper-Milliardär Jay-Z zusammen mit seiner Frau Beyonce.
Rapper-Milliardär Jay-Z zusammen mit seiner Frau Beyonce.Foto: REUTERS/Lucas Jackson/File Photo

Der Musiker Jay-Z ist dem Magazin „Forbes“ zufolge der erste Rapper-Milliardär. Berechnet worden sei sein Vermögen, indem nicht nur die Einnahmen aus Musik, sondern auch seine Anteile an Spirituosenfirmen und Unternehmen wie Uber addiert worden seien, meldete das Magazin am Montag (Ortszeit).

Darüber hinaus besitze der 49-Jährige eine Kunstkollektion und zusammen mit seiner Frau, dem Pop-Superstar Beyoncé, Immobilien. Der Hip-Hop-Star, der Jay-Z laut einer „Forbes“-Liste aus dem vergangenen Jahr am nächsten kommt, ist demnach Diddy mit einem geschätzten Vermögen von 820 Millionen Dollar.

Jay-Z, der mit bürgerlichen Namen Shawn Carter heißt, sei damit einer der wenigen Entertainer, die die Milliarden-Schwelle überschritten hätten, meldete das Magazin. Zu diesen zählen laut „Forbes“ zudem der „Star Wars“-Schöpfer George Lucas, der Regisseur Steven Spielberg und die Talkerin Oprah Winfrey.

Jay-Z, der in einer ärmlichen Gegend im New Yorker Bezirk Brooklyn aufwuchs und früher Drogendealer war, ist einer der erfolgreichsten Rap- und Hip-Hop-Musiker aller Zeiten. Als Unternehmer im Musik- und Entertainmentgeschäft hält er Anteile im Wert von 75 Millionen Dollar an der Unterhaltungsfirma Roc Nation und von 100 Millionen Dollar an dem Musikstreamingdienst Tidal. (dpa,AFP)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!