Elton John : Mammutkonzert zum 60. Geburtstag

Der britische Popstar Elton John hat seinen 60. Geburtstag mit einem riesigen, romantischen Konzert in New York gefeiert. Unter den Gästen im Madison Square Garden waren auch viele Prominente.

New York - Bester Dinge, aber gelegentlich auch recht besinnlich lieferte der Sänger vor rund 20.000 Zuschauern einen Par-Force-Ritt durch sein fast 40-jähriges musikalisches Schaffen - angefangen von selten gespielten frühen Hits bis zu Klassikern wie "Rocket Man", "Bennie And The Jets" und "Don't Let The Sun Go Down On Me." Als Conférencier kam zum Auftakt überraschend der frühere US-Präsident Bill Clinton auf die Bühne.

"Herzlichen Dank, dass Ihr heute Abend gekommen seid, um die Aufnahme von Elton in meinen Lieblingsclub, den Club der 60-Jährigen, zu feiern", sagte Clinton. "Ich finde es immer herrlich, wenn er spielt. Er erinnert mich daran, dass wir alle noch ein bisschen Saft haben." Das Geburtstagkind, sonst für extravagante Kostüme bekannt, setzte sich mit schwarzem Frack und rosa Brille an den Flügel und bedankte sich standesgemäß mit "Sixty Years On".

Rekordauftritt im Madison Square Garden

Für Elton John war der umjubelte dreistündige Auftritt zugleich auch sein 60. Konzert in der weltberühmten Arena. Er hat damit so oft dort gespielt wie kein anderer Musiker. "Ich wusste, dass ich 59 Mal im Madison Square Garden aufgetreten war und habe gesagt, der einzige Ort, an dem ich meinen 60. Geburtstag feiern will, ist New York", sagte er. Er erinnerte aber auch an die düsteren Tage: an 2001, als er kurz nach den Terroranschlägen vom 11. September auftrat, und an das Konzert mit John Lennon, das dessen letzter Auftritt werden sollte. Zu Ehren des 1980 erschossenen Ex-Beatles sang er "Empty Garden".

Johns musikalischer Partner der vergangenen 40 Jahre, Songschreiber Bernie Taupin, ließ das Publikum "Happy Birthday To You" anstimmen, und auch prominente Gäste wie Robin Williams und Whoopi Goldberg fielen mit ein, während weißer Konfettiregen auf die Bühne niederging. "Früher habe ich das Zeug geschnupft", witzelte John. Seinem Lebenspartner David Furnish dankte er für die ungewöhnliche Geburtstagsparty, die dieser am Tag zuvor in der weltgrößten neugotischen Kirche St. Johns The Divine in Harlem organisiert hatte. "Das Abend war wunderbar für mich. Ich liebe Dich so sehr." Und beim Publikum verabschiedete sich Sir Elton gerührt mit "Your Song". "Danke Euch, dass Ihr meinen Geburtstag zu etwas so Besonderem gemacht habt." (tso/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar