Fahrzeug überschlägt sich : Mehr als 50 Tote bei Busunfall in Kenia

Ein Bus hat sich in Kenia aus bisher ungeklärter Ursache überschlagen. Mindestens 51 Menschen kamen dabei ums Leben.

Dutzende Schaulustige fanden sich am Unfallort ein.
Dutzende Schaulustige fanden sich am Unfallort ein.Foto: REUTERS/Stringer

Bei einem schweren Busunfall in Kenia sind mindestens 51 Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei war der Bus am Mittwochmorgen mit 52 Passagieren auf dem Weg von Nairobi, der Hauptstadt des ostafrikanischen Staats, in die 300 Kilometer entfernte Stadt Kakamega, als er sich aus zunächst ungeklärter Ursache überschlug.

Video
Mehr als 50 Tote bei schwerem Busunfall in Kenia
Mehr als 50 Tote bei schwerem Busunfall in Kenia

Auf Bildern war zu sehen, dass das Dach des Busses bei dem Unglück komplett abgerissen wurde. Über ein größeres Gebiet verstreut lagen Waren und Besitztümer der Passagiere, während sich Dutzende Schaulustige an dem Unfallort einfanden.

Den offiziellen Statistiken zufolge sterben jährlich etwa 3000 Menschen bei Verkehrsunfällen in Kenia. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht jedoch von bis zu 12.000 Unfalltoten pro Jahr aus. (AFP)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!