Update

Flughafen Köln/Bonn : Flugbetrieb läuft wieder an

Am Airport Köln/Bonn sind am Donnerstag wegen des Winterwetters neun Flüge ausgefallen. Auch Außenminister Maas war von der zweistündigen Sperrung betroffen.

Flughafen Köln-Bonn (Archiv)
Flughafen Köln-Bonn (Archiv)Foto: dpa/Oliver Berg

Wegen heftigen Schneefalls hatte der Airport Köln/Bonn am Donnerstagvormittag den Flugbetrieb zwischenzeitlich eingestellt. Nach knapp zwei Stunden meldete der Flughafen, dass der Betrieb wieder anlaufe. Allerdings werde es im Laufe des Tages weiterhin zu "Unregelmäßigkeiten im Flugplan" kommen

Seit etwa 9.15 Uhr waren laut einer Sprecherin keine Starts und Landungen mehr möglich gewesen. Bahnen und Vorfelder mussten freigeräumt werden. Eine Sprecherin hatte mitgeteilt: "Unser Winterdienst ist im Dauereinsatz und räumt und räumt und gibt alles, damit es bald weitergehen kann."

Wegen des Schneefalls verspätete sich auch der Start der Maschine der Flugbereitschaft nach Berlin, die Außenminister Heiko Maas (SPD) von dort zum Treffen mit seinen EU-Kollegen nach Bukarest bringen sollte. Maas startete entsprechend später in Berlin und wurde am Nachmittag in der rumänischen Hauptstadt erwartet.

Bis die Flughafen-Sperrung aufgehoben wurde, waren mindestens neun von insgesamt 214 Passagierflügen des heutigen Donnerstags ausgefallen - sechs Starts und drei Landungen:

Im Südwesten und Westen Deutschlands hatte am Donnerstagmorgen erneut starker Schneefall eingesetzt. Bereits am Mittwoch hatte es in der Westhälfte vielerorts ausgiebige Schneefälle gegeben. Auch im morgendlichen Berufsverkehr gab es am Donnerstag auf den Straßen unter anderem in Rheinland-Pfalz und Teilen Nordrhein-Westfalens Behinderungen durch den Wintereinbruch. (AFP, dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!