Musik : Michelle tritt nicht mehr auf

Sie hatte große Hoffnungen in ihr Comeback gesetzt, war wieder erfolgreich. Doch Michelle wurde es zu viel: die privaten Schickalsschläge, die Probleme mit ihrer Gesundheit. Jetzt hört die Sängerin auf.

Köln - "Sie wird nicht mehr auf die Bühne gehen, nicht mehr als Michelle auf der Bühne stehen und dort singen", sagte ihr Manager Goetz Elbertzhagen. Einen völligen Rückzug der Sängerin aus dem Showgeschäft bestätigte er aber nicht. "Sie hat mir persönlich noch nicht mitgeteilt, dass sie keine Platten mehr machen wird. Ich gehe nach wie vor davon aus, dass Sie ihren Vertrag mit der Plattenfirma Emi erfüllen wird", hob Elbertzhagen hervor.

Die zierliche Sängerin, die bei Köln lebt, hatte Ende Januar auf der Bühne in Erfurt einen Schwächeanfall erlitten. Danach sagte sie ihre aktuelle Tournee mit 14 ausstehenden Konzerten ab. Nun hat sie in Köln im kleinen Kreis ihren Rückzug verkündet. "Ich werde nie, nie wieder als Michelle auf die Bühne gehen", zitierte sie die "Bild". Sie sei konsequent mit dem "totalen Rücktritt". Sie wolle auch nicht weiter Platten verkaufen. Als Grund nannte sie ihre gesundheitlichen Probleme.

"Sie war auf einem ganz hervorragenden Weg"

Die berufliche Zukunft der Künstlerin scheint unklar. Sie hatte erst vor zwei Jahren ihr Comeback geschafft. "Sie war auf einem ganz hervorragenden Weg. Ihre letzte Platte hat sehr gute Kritiken erhalten. Die Tournee lief sehr gut. Und ein großer Schuldenberg war so gut wie abgebaut", sagte Elbertzhagen. Er habe ihr empfohlen, sich Zeit zu lassen, bevor sie sich für einen Rückzug entscheide. "Bis jetzt hat ihr der Arzt das Singen nicht verboten", sagte der Manager.

Die Mutter zweier Töchter hat in ihrem Leben Höhen und Tiefen - glänzende Erfolge, große Schicksalsschläge, eine traurige Kindheit, private und berufliche Krisen, schwere Depressionen - verkraften müssen. Die 1,56 Meter kleine Sängerin, die im bürgerlichen Leben Tanja Oberloher heißt, war 2001 auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, als sie mit "Wer Liebe lebt" Deutschland beim Eurovision Song Contest vertrat. (Von Andrea Wimmer, dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!