Nach 30 Jahren in Haft : Gladbecker Geiselnehmer Degowski freigelassen

Nach drei Jahrzehnten im Gefängnis ist einer der beiden Gladbecker Geiselgangster wieder frei.

Auf der Autobahn 3 bei Bad Honnef endete im August 1988 das Geiseldrama, bei dem drei Menschen starben.
Auf der Autobahn 3 bei Bad Honnef endete im August 1988 das Geiseldrama, bei dem drei Menschen starben.Foto: Franz-Peter Tschauner/dpa

Der Gladbecker Geiselgangster Dieter Degowski ist nach fast 30 Jahren Haft freigelassen worden. Der 61-Jährige konnte nach Angaben der Justizvollzugsanstalt Werl am Donnerstag das Gefängnis verlassen. Zunächst hatte die „Bild“-Zeitung über die Freilassung berichtet. Degowski und sein ein Jahr jüngerer Komplize Hans-Jürgen Rösner hatten im August 1988 die Republik in Atem gehalten. Drei Tage lang flüchteten sie nach einem missglückten Bankraub in Gladbeck mit Geiseln quer durch Deutschland. Drei Menschen starben.
Die Strafvollstreckungskammer des Landgerichts Arnsberg hatte die lebenslange Freiheitsstrafe Degowskis am 10. Oktober unter zahlreichen Weisungen zur Bewährung ausgesetzt. Sie hatte sich nach Angaben des nordrhein-westfälischen Justizministeriums auf die günstige Prognose und das tadellose Verhalten Degowskis im Vollzug gestützt. Rösner sitzt weiterhin in Haft. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!