Notfall im Landtag : SPD-Abgeordneter rettet AfD-Mann das Leben

In Nordrhein-Westfalen erleidet ein AfD-Mitarbeiter einen Herzstillstand. Der SPD-Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel reagiert sofort.

Der Landtag von NRW in Düsseldorf.
Der Landtag von NRW in Düsseldorf.Foto: Federico Gambarini/dpa

Der nordrhein-westfälische SPD-Landtagsabgeordnete Serdar Yüksel (45) hat einen AfD-Mitarbeiter nach einem Herzstillstand wiederbelebt. Es sei mitten in einer Sitzung des Gesundheitsausschusses am Mittwoch gewesen, als der wissenschaftliche Mitarbeiter der AfD-Fraktion plötzlich aufgestanden und nach wenigen Schritten zusammengebrochen sei. „Ich habe gesehen, dass er überhaupt nicht ansprechbar war, keine Atmung, keinen Puls hatte“, sagte Yüksel am Donnerstag.

Er habe dann sofort mit einer Herz-Druck-Massage angefangen. Die FDP-Abgeordnete Susanne Schneider habe Mund-zu-Nase-Beatmung gemacht. Als nach zehn bis zwölf Minuten der Notarzt eingetroffen sei, sei der Patient schon wieder ansprechbar gewesen. „Das war für mich eine Selbstverständlichkeit“, sagte Yüksel.

„Ich habe meine Pflicht getan - und gut ist.“ Yüksel ist Fachpfleger und hat 15 Jahre auf der Intensivstation gearbeitet. Den Dank reiche er weiter an die Beschäftigten im Krankenhaus, die täglich Leben retteten. „Das sind für mich die wahren Helden.“ Yüksel ist in Essen geboren, seine Eltern sind Kurden aus der Türkei.

Michael M. Schwarzer, Pressesprecher der AfD-Fraktion im NRW-Landtag, bestätigte die Rettungsaktion. „Die Kollegen haben sich sofort und sehr beherzt um unseren Mitarbeiter gekümmert“, sagte er. Der Mann werde nun im Krankenhaus behandelt. (dpa)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!