Österreich : Tausende Haushalte weiter ohne Strom

Nach dem plötzlichen Wintereinbruch in Österreich zu Wochenbeginn sind in Kärnten noch immer rund 4500 Wohnungen ohne Strom.

Klagenfurt/Wien - Die betroffenen Haushalte waren nach Angaben des Energieversorgers Kelag bereits in der zweiten Nacht von der Versorgung abgeschnitten. Die Monteure arbeiteten unter sehr schwierigen Bedingungen, sagte Kelag-Sprecher Ignaz Hübel im österreichischen Rundfunk ORF.

"Unsere Mannschaften haben noch bis spät in die Abendstunden gearbeitet und sind seit Tagesanbruch wieder unterwegs", berichtete Hübel. Er hoffe, dass im Tagesverlauf alle Schäden repariert werden könnten. Ursache für die Beschädigungen waren demnach nahezu überall Bäume, die unter der Last des Schnees zusammengebrochen und auf Hochspannungsleitungen gefallen waren. (tso/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!