Update

Rechtzeitig zum Weihnachtsfest : Prinz Philip aus dem Krankenhaus entlassen

Ein paar Tage musste der Gemahl von Queen Elizabeth in einem Londoner Krankenhaus verbringen. Jetzt darf der 98-Jährige zurück zur Familie.

Prince Philip beim Verlassen des Krankenhauses in London
Prince Philip beim Verlassen des Krankenhauses in LondonFoto: Reuters/Hannah McKay

Rechtzeitig zu Weihnachten hat Prinz Philip, der Ehemann der britischen Queen Elizabeth II, das Krankenhaus verlassen. Das berichtet die „BBC“. Der 98-Jährige war nach Angaben des Palastes wegen einer Vorerkrankung „vorsorglich“ zur Beobachtung vom Landsitz Sandringham in Norfolk, wo er seit seinem Rückzug aus der Öffentlichkeit lebt, in das Krankenhaus King Edward VII am Freitag nach London gebracht worden.

Fragen von Fotografen beantwortete Prinz Philip beim Verlassen der Klinik nicht. Er wurde mit einem Auto weggefahren und saß neben dem Fahrer.

Die Queen ist bereits zum Landsitz Sandringham gereist, wo die Königsfamilie traditionell Weihnachten feiert. Auch ihr Gatte wurde vom Krankenhaus dorthin gefahren. Die 93 Jahre alte Queen dankte „allen, die ihre guten Wünsche ausrichten ließen“. (Tsp)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!