Schweiz : 17-Jähriger verletzt mehrere Menschen mit Axt

Ein mit einer Axt bewaffneter Jugendlicher hat in der Schweiz mehrere Menschen angegriffen, bevor er von der Polizei niedergeschossen und festgenommen wurde.

Ein Tankstellenshop in Flums, Schweiz, nachem ein 17-jähriger Mann mehrere Personen mit einer Axt verletzt hatte.
Ein Tankstellenshop in Flums, Schweiz, nachem ein 17-jähriger Mann mehrere Personen mit einer Axt verletzt hatte.Foto: dpa /Eddy Risch

Ein mit einer Axt bewaffneter Jugendlicher hat in der Schweiz mehrere Menschen angegriffen, bevor er von der Polizei niedergeschossen und festgenommen wurde. Die Polizei des Kantons St. Gallen ging in der Nacht zum Montag zunächst nicht von einem terroristischen Hintergrund aus.

Nach Angaben der Polizei griff der 17-jährige Lette am Sonntagabend zunächst auf dem Platz vor der Post der Gemeinde Flums mehrere Passanten an, bevor er mit einem gestohlenen Fahrzeug flüchtete. Nach einem Unfall flüchtete er zu Fuß weiter zu einer Tankstelle, wo er weitere Menschen mit seinem Beil verletzte, bevor die Polizei ihn überwältigen konnte.

Zur Schwere der Verletzungen, die der 17-Jährige seinen Opfern zufügte, wollte sich ein Polizeisprecher zunächst nicht äußern. Auch weitere Angaben zum Täter und seinem mutmaßlichen Motiv machte er zunächst nicht. Nach Informationen der Nachrichtenseite "Blick" durchsuchte die Polizei später im Rahmen ihrer Ermittlungen ein Haus in der Gegend. (AFP)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!