Spanien : Deutscher tötet seine Eltern und dann sich selbst

Ein junger Deutscher hat in Spanien seine Eltern umgebracht und sich anschließend selbst das Leben genommen. Wie die spanische Polizei mitteilte, wurden die Leichen der Familie in deren Haus nahe Tarragona südlich von Barcelona entdeckt.

Barcelona - Die Ermittler gehen davon aus, dass der 19-Jährige nach einem heftigen Streit seinen 57 Jahre alten Vater und die 46-jährige Mutter getötet hat. Möglicherweise habe es sich um eine Kurzschlussreaktion gehandelt. Anschließend habe er die Leichen zerstückelt und zum Teil im Garten des luxuriösen Anwesens vergraben. Etwa eine Woche später habe sich der Sohn mit einem Jagdgewehr in den Kopf geschossen.

Mit welcher Waffe der Mann seine Eltern umbrachte, war zunächst nicht bekannt. Einwohner aus dem Ort berichteten, die seit langem in Spanien lebende Familie sei nie unangenehm aufgefallen. Die Eltern besaßen in der Gegend der Costa Dorada eine Maschinenfabrik. Die Angestellten hatten die Polizei eingeschaltet, weil das Unternehmen tagelang ohne Ankündigung geschlossen geblieben war. Nun sollen Freunde der Familie und die Mitarbeiter des elterlichen Unternehmens befragt werden. Nähere Angaben zur Identität und Herkunft der Toten machten die Behörden nicht. Der zuständige Ermittlungsrichter verhängte eine Nachrichtensperre. (tso/dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar