St. Patrick's Day : Millionen Menschen feiern weltweit

Der St. Patrick's Day hat weltweit Millionen von Menschen zu Paraden und Festen auf die Straßen gelockt. Selbst in Japan und Russland wurde des irischen Nationalheiligen gedacht.

New York - Mit Paraden und farbenfrohen Festen haben Millionen Menschen in Irland und den USA am Wochenende den St. Patrick's Day gefeiert. In der irischen Hauptstadt Dublin zog eine Parade durch die Straßen, die von einer halben Million Schaulustigen gesäumt war. Traditionsgemäß wurden in den Kneipen des Landes am Feiertag zu Ehren des irischen Nationalheiligen große Mengen Guinness-Bier ausgeschenkt. Premierminister Bertie Ahern begrüßte bei der Parade vor allem die Einwanderer im Land. "Es ist schön, alle unsere neuen Iren hier grün gekleidet zu sehen." Grün ist die Nationalfarbe Irlands. Das Ereignis lockt regelmäßig zahlreiche Touristen nach Irland, Reiseveranstalter rechneten dieses Jahr mit Einnahmen um 60 Millionen Euro.

Nicht nur in Irland wurde der Nationalfeiertag gewürdigt. In New York, wo viele aus Irland stammende Menschen leben, zogen trotz eisiger Temperaturen Kapellen mit Trommeln und Dudelsäcken über die Fifth Avenue. Die Straßen waren gesäumt von Menschen, die sich mit grünen Hüten und Schals geschmückt hatten. Andere hatten sich irische Kleeblätter auf die Gesichter gemalt. New Yorks Bürgermeister Michael Bloomberg marschierte bei der Parade mit den Mitgliedern der Feuerwehr.

Zwei Millionen Menschen sollen in New York feiern

Zu den Feiern in der US-Metropole wurden am Wochenende rund zwei Millionen Menschen erwartet. Mit hunderttausenden Teilnehmern rechnete Savannah im US-Bundesstaat Georgia, wo besonders viele Amerikaner irischer Abstammung leben. Dort sollte eine riesige Parade mit aufspielenden Bands stattfinden. Für Kritik sorgte allerdings auch in diesem Jahr der angebliche Ausschluss offen homosexueller Teilnehmer von der Parade.

Nach den Auswanderungswellen der letzten Jahrhunderte leben in der ganzen Welt rund 70 Millionen Menschen mit irischen Wurzeln. In den USA sind 34 Millionen Menschen irischer Abstammung, mehr als jeder zehnte Amerikaner. Selbst in Paris, Warschau, Schanghai und Tokio wurde der St. Patrick's Day gewürdigt. Der höchste Wolkenkratzer der japanischen Hauptstadt, der Tokyo Tower, leuchtete am Samstag in grüner Farbe. (tso/AFP)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar