Unfall in Bonn : Betrunkener E-Scooter-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Der Fahrer eines E-Scooters nahm einem Taxi die Vorfahrt. Er trug keinen Helm und schlug mit dem Kopf auf den Boden.

(Symbolbild) Ein E-Scooter fährt auf dem Radweg am Bundesverkehrsministerium in Berlin vorbei.
(Symbolbild) Ein E-Scooter fährt auf dem Radweg am Bundesverkehrsministerium in Berlin vorbei.Foto: Jörg Carstensen/dpa

Ein betrunkener E-Scooter-Fahrer ist bei einem Unfall in Bonn lebensgefährlich verletzt worden. Der 26-Jährige hatte einem Taxi in der Nacht zum Sonntag die Vorfahrt genommen, wie die Polizei mitteilte. Der Mann, der keinen Helm trug, stürzte und schlug mit voller Wucht auf dem Boden auf. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. (dpa)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!