Update

USA : Verletzte nach Schüssen an High School in Maryland

An einer Schule im Bundesstaat Maryland sind am Dienstag Schüsse gefallen. Der Vorfall sei aber unter Kontrolle, teilte die Polizei in der Ortschaft Great Falls mit.

Erneut sind an einer High School in den USA Schüsse gefallen. Wie der Bezirk St. Mary's im Bundesstaat Maryland am Dienstag bestätigte, ist die Schule in der Ortschaft Great Mills betroffen. Der Vorfall sei unter Kontrolle, die Polizei vor Ort. Der Sheriff bestätigte auf Twitter die Schüsse. Great Mills liegt etwa 90 Autominuten südöstlich von Washington.

Ein Schüler der betroffenen Schule berichtete bei CNN aus dem Gebäude, mehrere Schüler seien von Kugeln getroffen worden, möglicherweise seien es sieben gewesen. Für diese Zahl oder für Verletzte gab es zunächst keine offizielle Bestätigung. Die Sender ABC und NBC berichteten von Verletzten. Nähere Angaben lagen zunächst nicht vor.

Etwa 1600 Schüler besuchen die Great Mills High School. Der Schüler sagte, die Schule sei gegen 8.30 Uhr Ortszeit abgeriegelt worden. Der Vorfall habe sich um kurz nach 8.00 Uhr ereignet.

Erst am 14. Februar hatte ein Bewaffneter 17 Menschen in einer Schule in Parkland im Bundesstaat Florida erschossen. Dies hat eine landesweite Debatte über eine Verschärfung der Waffengesetze entfacht. Für kommenden Sonntag haben Überlebende aus Parkland und mehrere Organisationen zu einem großen Protestmarsch in Washington aufgerufen, um den Druck dafür zu erhöhen. (dpa, Reuters)

Jetzt neu: Wir schenken Ihnen 4 Wochen Tagesspiegel Plus!